Predictions Event

The Power of Predictions

Wie intelligente Maschinen Entscheidungen beeinflussen werden

Anmelden

Vom Orakel von Delphi bis hin zu Meteorologen und Nachfrageprognosen – die Menschheit hat schon immer Vorhersagen genutzt, um Entscheidungen zu treffen. Während die Genauigkeit der Prophezeiungen bereits fraglich war, verlieren Entscheidungen in der heutigen schnelllebigen Welt ihre Grundlage, bevor sie überhaupt getroffen werden. Doch wir stehen kurz vor einer Revolution. Dank Künstlicher Intelligenz sind CEOs, Politiker, Ärzte und selbst zögerliche Bräutigame bald in der Lage, fundiertere Schlussfolgerungen zu ziehen. In Kürze werden schnellere und bessere Prognosetools ganze Branchen verändern. Und sie werden neue Möglichkeiten schaffen.

Nach dem Erfolg ihrer Konferenzen zur Blockchain und zu digitalen Assistenten werden IBM Research, Swiss Re und das Gottlieb Duttweiler Institut an der Konferenz «The Power of Predictions» gemeinsam eine weitere grundlegende Entwicklung analysieren:

  • Technologie und Innovation: IBM Research wird die neuesten Erkenntnisse aus der Spitzenforschung vorstellen und die Perspektiven und Grenzen der neuen Vorhersagetechnologien beschreiben.
  • Business: Swiss Re wird die Folgen immer besserer Berechnungen zukünftiger Ereignisse für die Versicherungswirtschaft darstellen. Wie werden sich die Finanzmärkte und die Risikoallokation entwickeln?
  • Gesellschaft: Das Gottlieb Duttweiler Institut wird sich mit den Auswirkungen auf den Konsumenten befassen. Wer wird für unsere Entscheidungen verantwortlich sein? Was passiert, wenn die Technologie mich besser kennt als ich selbst? Und schliesslich, wie wird sich unser Verhalten ändern, wenn wir die Zukunft «kennen»?

Besuchen Sie die «Power of Predictions»-Konferenz am 4. Juni 2019 im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon bei Zürich und treffen Sie Vordenker und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

960 CHF (anstatt 1200 CHF) für Early-Birds bis 25 März 2019!
Programm

Programm in Arbeit

08.30
Willkommens-Kaffee

09.00 – 17.00
Konferenz

17.00
Apéro

Referenten

(Die Referentenliste wird fortlaufend ergänzt)

Ajay Agrawal

Professor an der Universität Toronto. Agrawal gilt als Experte für Künstliche Intelligenz und Machine Learning. 2012 gründete er das Creative Destruction Lab, ein erfolgreiches Start-Up-Programm für naturwissenschaftliche Jungunternehmen. 2018 veröffentlichte Agrawal sein neustes Buch «Prediction Machines: The Simple Economics of Artificial Intelligence».

Alessandro Curioni

IBM Fellow, VP Europe und Director IBM Research Zurich. Seit 2015 verantwortet Curioni die Forschungsarbeit der Abteilung «Watson Internet der Dinge». Curioni ist ein international anerkannter Spitzenforscher im Gebiet der Hochleistungscomputer und computergestützten Wissenschaft. 2008 wurden er und seine Kollegen mit der US-Nationalmedallie für Technologie und Innovation für IBMs Hochleistungscomputer ausgezeichnet.

Rainer Baumann

Chief Information und Digital Officer, Swiss Re Group. Vor seiner Tätigkeit bei der Swiss Re war Baumann Dozent an der ETH Zürich, Junior Partner beim Beratungsunternehmen McKinsey & Company sowie Bereichsleiter Netzwerksicherheit bei United Security Provider. Baumann promovierte an der ETH Zürich auf dem Gebiet der Informationstechnologie.

Ran D. Balicer

Direktor, Clalit Research Institute; Leiter Innovation, Clalit Health Services; Professor, Ben-Gurion-Universität. In seinen Funktionen bei Clalit ist Balicer für die strategische Planung zuständig. Dazu gehört die Implementierung datengesteuerter Tools in die Unternehmenspraxis. An der Ben-Gurion-Universität analysiert Balicer klinische Datenbanken.

Martin Wikelski

Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie; Honorarprofessor an der Universität Konstanz. Daneben ist Wikelski Leiter von Icarus, einer internationalen Kooperation zur Beobachtung von Tieren aus dem Weltraum. Für seine wissenschaftliche Arbeit wurde Wikelski mehrfach ausgezeichnet, 2016 unter anderem mit dem Max-Planck-Forschungspreis. 2014 wurde Wikelski in die Leopoldina aufgenommen.

Thomas Ramge

Technologie-Korrespondent des Wirtschaftsmagazins «brand eins»; Journalist bei «The Economist»; Buchautor von «Das Digital: Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus». Ramges Texte wurden unter anderem mit dem getAbstract International Book Award 2018 und dem Herbert-Quandt-Medienpreis ausgezeichnet.

Martin Weymann

Head Sustainability, Emerging und Political Risk Management, Swiss Re. Weymann war vor seiner jetzigen Tätigkeit unter anderem Senior Risk Officer für Lateinamerika und Delegierter der Swiss Re im Institute of International Finance in Washington DC.

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Florian Inhauser

Moderator

Journalist und Moderator. Inhauser moderiert beim Schweizer Radio und Fernsehen die Hauptausgabe der «Tagesschau» und das Auslandmagazin «#SRFglobal». Der studierte Historiker und Anglist ist als ehemaliger Grossbritannien-Korrespondent von SRF weiterhin auch als internationaler Sonderkorrespondent im Einsatz.

Preise

20% Early-Bird-Rabatt bis 25. März 2019: 960 CHF

10% Early-Bird-Rabatt bis 30. April 2019: 1080 CHF

Vollpreis: 1200 CHF (ab 1. Mai 2019)

Preis für Start-ups: 450 CHF (Rabattcode auf Anfrage: predictions(at)gdi.ch)

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke. Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

 

Informationen

Sprache

Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen

Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung

Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e Ersatzteilnehmer/in ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation

Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte die nachstehenden E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung folgenden Code: Predictions2019

Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch

Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch

Transport

Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis Thalwil oder dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Transfer-Service zur Verfügung.

 

 

Veranstaltungsort

Adresse

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen