Predictions Event

The Power of Predictions

Wie intelligente Maschinen Entscheidungen beeinflussen werden

Anmelden

Vom Orakel von Delphi bis hin zu Meteorologen und Nachfrageprognosen – die Menschheit hat schon immer Vorhersagen genutzt, um Entscheidungen zu treffen. Während die Genauigkeit der Prophezeiungen bereits fraglich war, verlieren Entscheidungen in der heutigen schnelllebigen Welt ihre Grundlage, bevor sie überhaupt getroffen werden. Doch wir stehen kurz vor einer Revolution. Dank Künstlicher Intelligenz sind CEOs, Politiker, Ärzte und selbst zögerliche Bräutigame bald in der Lage, fundiertere Schlussfolgerungen zu ziehen. In Kürze werden schnellere und bessere Prognosetools ganze Branchen verändern. Und sie werden neue Möglichkeiten schaffen.

Nach dem Erfolg ihrer Konferenzen zur Blockchain und zu digitalen Assistenten werden IBM Research, Swiss Re Institute und das Gottlieb Duttweiler Institut an der Konferenz «The Power of Predictions» gemeinsam eine weitere grundlegende Entwicklung analysieren:

  • Technologie und Innovation: IBM Research wird die neuesten Erkenntnisse aus der Spitzenforschung vorstellen und die Perspektiven und Grenzen der neuen Vorhersagetechnologien beschreiben.
  • Business: Swiss Re Institute wird die Folgen immer besserer Berechnungen zukünftiger Ereignisse für die Finanzbranche darstellen.
  • Gesellschaft: Das Gottlieb Duttweiler Institut wird sich mit den Auswirkungen auf den Konsumenten befassen. Wer wird für unsere Entscheidungen verantwortlich sein? Was passiert, wenn die Technologie mich besser kennt als ich selbst? Und schliesslich, wie wird sich unser Verhalten ändern, wenn wir die Zukunft «kennen»?

Besuchen Sie die «Power of Predictions»-Konferenz am 4. Juni 2019 im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon bei Zürich und treffen Sie Vordenker und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

#predictions19

Programm

08.30
Willkommens-Kaffee

09.00
Eröffnungspodium

David Bosshart, CEO, Gottlieb Duttweiler Institute
Rainer Baumann, Chief Information und Digital Officer, Swiss Re Group
Dr. Alessandro Curioni, IBM Fellow, VP Europe und Director IBM Research Zurich

09.40
Ajay Agrawal, Professor an der Universität Toronto, Experte für Künstliche Intelligenz und Autor von «Prediction Machines: The Simple Economics of Artificial Intelligence»
The Power of Predictions: Wie intelligente Maschinen Entscheidungen beeinflussen werden

10.15
Pause

10.45
Ran Balicer, Director, Clalit Research Institute
Predictive Care: Von der Diagnose zur Prognose

Martin Weymann, Head Sustainability, Emerging & Political Risk Management, Swiss Re
Das Ende der Ungewissheit: Kein Risiko, keine Versicherung?

Michelle Ufford, Engineering Manager, Big Data Tools, Netflix
Gone in 60 Seconds: Wenn Daten Entscheidungen treffen

James Bridle, Künstler und Publizist
Ausser Kontrolle: Wenn Maschinen alle Entscheidungen treffen

12.30
Networking-Lunch

13.45
Parallel Sessions

 

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Predictions in Society
Workshop Session
Diese Workshop Session findet in deutscher und englischer Sprache statt.

Gesundheit, Politik, Krieg – es gibt kaum einen Aspekt unserer Welt, der von Prognose-Algorithmen unberührt bleiben wird. Diese Prognosen können einen grossen Einfluss auf den Einzelnen, die Gesellschaft und die Wirtschaft haben. Daher ist es unerlässlich, sowohl Chancen als auch Risiken mit den Interessengruppen zu diskutieren, bevor man Prognose-Algorithmen implementiert. Gemeinsam mit der «Stiftung Risikodialog» hat das GDI ein Kartenspiel entwickelt, das eine Diskussion über Chancen und Risiken von Prognose-Algorithmen ermöglicht. Spielen Sie mit uns das Spiel und erforschen Sie Möglichkeiten der Kommunikation und Diskussion über die Umsetzung von Zukunftstechnologien.
 
Jakub Samochowiec, Senior Researcher, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Einleitung und Spielführer
 
Karin Frick, Head Think Tank, Mitglied der Geschäftsleitung, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Spielführerin

Matthias Holenstein, Geschäftsführer, Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen
Spielführer

Anna-Lena Köng, Projektleiterin, Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen
Spielführerin


 
Swiss Re Institute
Predictions in Financial Services and Beyond
(Diese Session findet in englischer Sprache statt.)
 
Evangelos Avramakis, Head Digital Ecosystems R&D, Swiss Re Institute
Digital ecosystems and predictions: The good, the bad, and the ugly

We will examine various examples in healthcare, mobility, and society and look at how these sectors take advantage of prediction techniques. We will then discuss the potential implications and limitations for the insurance industry.
 
Sandra Andraszewicz, Researcher and Project Leader, Behavioral Finance Team, ETH Zurich
The limits of predictability of human financial decisions

About 300 years of research in economics, psychology and mathematics aimed at developing the most accurate models that would help describe, explain and predict human financial decisions. The age of digitalization and Big Data brought a breakthrough that allowed to collect bulk data about our open and intimate behavior. However, algorithms are often blind to human intentions and unrecorded variables, as well as to extreme events. We will discuss cases, in which Big Data fails to correctly predict human behavior related to investment decisions.
 
Christian Klose, Senior Analytics Professional, Swiss Re
Is it possible to predict the next wildfire?

Societal and economic risks of wildfires have become more concerning in recent years, especially in densely populated areas and areas with industrial operations. Wildfires remain one of the least predictable perils due to their uncertainty mainly associated with wildfire ignition triggers, and the lack of knowledge about fire fuel availability, physical setting, and weather. We will look at how Deep Learning can improve the uncertainty in forecasting wildfire occurrence, severity, and temporal and spatial patterns, and how it allows decision makers to reach more informed conclusions faster by predicting wildfire prone regions several months in advance.
 
Moderated by Daniel Eckhart, Advocate, Swiss Re Institute
 
 
 
IBM Research
Prediction Technologies for Enterprises
(Diese Session findet in englischer Sprache statt.)
 
Dorothea Wiesmann, Leitende Technologin und Abteilungsleiterin, Cognitive Computing and Industry Solutions, IBM Research Zurich
Building fair AI systems for enterprises

Recently, there has been a lot of discussion on biases in machine learning (ML) models and the importance of ensuring that the training data is “representative” and “unbiased”. While that is important, such a statement alone is not very actionable for practitioners who are building such models. What does “unbiased” and “representative” mean? “Unbiased” in what “scope”? “Representative” of what “scope”? Who defines that “scope”? These are all questions that we must provide answers for practitioners to build governable AI models. In this session, I’d argue that there is no such a thing as an “unbiased” ML model. So, instead of striving for unbiased ML models, it must state its biases openly.

Abdel Labbi, Distinguished Engineer & RSM, Manager AI Systems, IBM Research Zurich
Explainable Recommenders

Recommender systems are pervasive in our daily lives as they became cornerstones of most internet scale applications for shopping, travel, entertainment, etc. Yet, most of these systems have been developed as black-boxes, without explaining WHY the system suggests something to a specific user. With recent developments in regulations and privacy requirements around data and AI, users now have the Right to Know and the Right to Contest any data-based decision or recommendation that they may receive. In this session, we will take a quick overview of state-of-the-art research in AI for Explainable Recommenders and highlight some of the key challenges in building and deploying them at enterprise scale.

Anika Schumann, Manager AI for Industries & Services, IBM Research Zurich
Real-time Predictions

Predictions are a powerful and pervasive application of narrow AI ranging from equipment failure predictions to demand predictions for fashion to predicting the onset of epileptic seizures. While in some contexts, time – both for training and inference – is not a critical aspect, in others, e.g. for medical complications in an ICU or to prevent cascading equipment damage, real-time prediction, alerting, and action is essential. In this session, we will discuss use cases as well as algorithmic and hardware advancements for significant speed-up for increasingly complex and accurate models.

Moderated by Chris Sciacca, Communications Manager, Global Labs, IBM Research

 

15.00
Pause

15.30
Martin Wikelski, Direktor, Max-Planck-Institut für Ornithologie
Tracking Wildlife: Wenn Tiere Katastrophen vorhersagen

Thomas Ramge, Journalist und Buchautor
Datenkapitalismus: Wie künstliche Intelligenz die Wirtschaft verändert

Norbert Bolz, Professor für Medienwissenschaft, Technische Universität Berlin
Künstliche Intelligenz: Jagd auf den Schwarzen Schwan

17.00
Apéro

Referenten

Ajay Agrawal

Professor an der Universität Toronto. Agrawal gilt als Experte für Künstliche Intelligenz und Machine Learning. 2012 gründete er das Creative Destruction Lab, ein erfolgreiches Start-Up-Programm für naturwissenschaftliche Jungunternehmen. 2018 veröffentlichte Agrawal sein neustes Buch «Prediction Machines: The Simple Economics of Artificial Intelligence».

Alessandro Curioni

IBM Fellow, VP Europe und Director IBM Research Zurich. Seit 2015 verantwortet Curioni die Forschungsarbeit der Abteilung «Watson Internet der Dinge». Curioni ist ein international anerkannter Spitzenforscher im Gebiet der Hochleistungscomputer und computergestützten Wissenschaft. 2008 wurden er und seine Kollegen mit der US-Nationalmedallie für Technologie und Innovation für IBMs Hochleistungscomputer ausgezeichnet.

Rainer Baumann

Chief Information und Digital Officer, Swiss Re Group. Vor seiner Tätigkeit bei der Swiss Re war Baumann Dozent an der ETH Zürich, Junior Partner beim Beratungsunternehmen McKinsey & Company sowie Bereichsleiter Netzwerksicherheit bei United Security Provider. Baumann promovierte an der ETH Zürich auf dem Gebiet der Informationstechnologie.

Michelle Ufford

Leiterin des Big Data Tools Engineering-Team bei Netflix, wo sie für Plattforminnovationen und Usability-Tools für die Datenplattform von Netflix verantwortlich ist. Zuvor leitete sie bei GoDaddy das Data Engineering, das Datenmanagement und die Datenplattformarchitektur. Ufford ist auch Autorin, patentierte Entwicklerin und preisgekrönte Open-Source-Mitwirkende.

Norbert Bolz

Professor für Medienwissenschaft an der Technischen Universität Berlin, Zeitgeistphilosoph und Trendanalytiker. Bolz ist ein wichtiger Denker über die kulturelle Entwicklung und Autor zahlreicher Publikationen zu Medien, Marketing und Kommunikation.

 

Ran D. Balicer

Direktor, Clalit Research Institute; Leiter Innovation, Clalit Health Services; Professor, Ben-Gurion-Universität. In seinen Funktionen bei Clalit ist Balicer für die strategische Planung zuständig. Dazu gehört die Implementierung datengesteuerter Tools in die Unternehmenspraxis. An der Ben-Gurion-Universität analysiert Balicer klinische Datenbanken.

James Bridle

Britischer Künstler und Publizist. Bridles Arbeiten werden weltweit ausgestellt, so etwa im Victoria and Albert Museum in London. Seine Artikel über Literatur, Kultur und Netzwerke erscheinen in Publikationen wie «Wired», «The Atlantic» oder «Guardian». Im Sommer 2018 veröffentlichte Bridle das Buch «New Dark Age: Technology and the End of the Future».

Martin Wikelski

Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie; Honorarprofessor an der Universität Konstanz. Daneben ist Wikelski Leiter von Icarus, einer internationalen Kooperation zur Beobachtung von Tieren aus dem Weltraum. Für seine wissenschaftliche Arbeit wurde Wikelski mehrfach ausgezeichnet, 2016 unter anderem mit dem Max-Planck-Forschungspreis. 2014 wurde Wikelski in die Leopoldina aufgenommen.

Thomas Ramge

Technologie-Korrespondent des Wirtschaftsmagazins «brand eins»; Journalist bei «The Economist»; Buchautor von «Das Digital: Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus». Ramges Texte wurden unter anderem mit dem getAbstract International Book Award 2018 und dem Herbert-Quandt-Medienpreis ausgezeichnet.

Martin Weymann

Head Sustainability, Emerging und Political Risk Management, Swiss Re. Weymann war vor seiner jetzigen Tätigkeit unter anderem Senior Risk Officer für Lateinamerika und Delegierter der Swiss Re im Institute of International Finance in Washington DC.

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Referenten Breakout Sessions

Gottlieb Duttweiler Institute
Swiss Re Institute
IBM Research

Jakub Samochowiec

Jakub Samochowiec ist Senior Researcher am Gottlieb Duttweiler Institut. Der promovierte Sozialpsychologe analysiert gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Veränderungen mit den Schwerpunkten Entscheidung, Alter, Medien und Konsum.

Evangelos Avramakis

Head Digital Ecosystems R&D beim Swiss Re Institute. Avramakis ist ein international renommierter Berater und Vordenker in der Versicherungsbranche. Mit seiner Arbeit verfolgt er ganzheitliche, interdisziplinäre und umsetzungsorientierte Ansätze. Hauptsächlich befasst sich Avramakis mit zukunftsweisenden Marktentwicklungen, digitalen Ökosystemen, Omni-Channel-Management und innovativen Geschäftsmodellen.

Abdel Labbi

IBM Distinguished Engineer, Distinguished RSM und Manager, AI Systems bei IBM Research. Labbi ist ein Experte für KI, Big Data Analytics, skalierbares Engineering und Unternehmensoptimierung. Derzeit leitet er ein globales Forschungs- und Entwicklungsteam, das modernste unternehmensspezifische, dezentralisierte Daten- und KI-Plattformen entwickelt. Zudem konzipieren er und sein Team kognitive Gesamtlösungen für IBM-Kunden. Zahlreiche Patente und Auszeichnungen weisen Labbis innovative Arbeit aus.

Karin Frick

Karin Frick ist Leiterin Research und Mitglied der Geschäftsleitung. Die Ökonomin analysiert Trends und Gegentrends in Wirtschaft, Gesellschaft und Konsum.

Christian Klose

Senior Analytics Professional bei Swiss Re. Klose ist Experte für Maschinen-Intelligenz. Er erforschte während Jahren, wie sich menschenverschuldete Naturkatastrophen auf die Gesellschaft auswirken. Neben seiner Tätigkeit bei der Swiss Re ist Klose Lehrbeauftragter an der Columbia University sowie Buchautor. Seine wissenschaftlichen Arbeiten wurden unter anderem in der «New York Times» und dem «Wall Street Journal» besprochen.

Dorothea Wiesmann

Leitende Technologin und Abteilungsleiterin für Cognitive Computing und Branchenlösungen bei IBM Research Zürich. In ihrer Funktion leitet Wiesmann ein Forschungsteam, welches sich mit KI, Deep Learning, Blockchain, Computational Systems Biology und Pathology, Computational Sciences und Simulationen, Robotik, Sicherheit, quantensicherer Kryptographie und Datenschutz beschäftigt. Sie ist Autorin und Co-Autorin von mehr als 70 Konferenzberichten und hält zahlreiche Patente.

Matthias Holenstein

Geschäftsführer der Stiftung Risiko-Dialog. Holenstein arbeitet seit 1998 im Bereich Risiko- und Krisenmanagement. Er studierte Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich und arbeitete im Anschluss im Versicherungsbereich und beratend zu technischen und sicherheitspolitischen Risiken. Seit 2005 beschäftigt er sich in der Stiftung Risiko-Dialog mit den Risiken im Zusammenhang mit Infrastrukturen sowie Energie und Netzwerken sowie mit den methodischen Aspekten von Risikowahrnehmung, -bewertung und -kommunikation.

Sandra Andraszewicz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin im Behavioral Finance Team der ETH Zürich. Andraszewicz forscht am Lehrstuhl für kognitive Wissenschaften zur Entscheidungsfindung in finanziellen oder riskanten Kontexten, Risikobewertung, verhaltensbezogenen und kognitiven Grundlagen von Marktblasen und Crashs sowie der eingeschränkten Rationalität von Investoren. Andraszewicz hat in Wirtschaftspsychologie promoviert.

Sciacca Chris

Moderator

Kommunikationsmanager, Global Labs, IBM Research. Chris Sciacca trägt in seiner Funktion die Verantwortung für alle Kommunikationsaktivitäten von IBM Research in Asien, Südamerika, Europa und Afrika trägt. Vor kurzem veröffentlichte er «Building Global Innovation Ecosystems through Public Private Partnerships: How IBM has Leveraged Academic Collaboration for 70+ Years (Elsevier)».

Anna-Lena Köng

Projektleiterin bei der Stiftung Risiko-Dialog. Köng arbeitet an Projekten mit den inhaltlichen Schwerpunkten Risikowahrnehmung und Verhalten von Menschen. Sie studierte Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie im Hauptfach und Publizistik- und Kommunikationswissenschaften im Nebenfach an der Universität Zürich.

Daniel Martin Eckhart

Moderator

Advocate, Swiss Re Institute. Eckhart ist ein leidenschaftlicher Geschichtenerzähler, egal ob als Schriftsteller oder Drehbuchautor. Im Auftrag des Swiss Re Institutes setzt er sich als Moderator, Influencer und Reporter dafür ein, Experten aus der ganzen Welt zusammenzubringen um sich gemeinsam den wichtigsten Fragen zu unserer Zukunft zu stellen.

Florian Inhauser

Journalist und Moderator. Inhauser moderiert beim Schweizer Radio und Fernsehen die Hauptausgabe der «Tagesschau» und das Auslandmagazin «#SRFglobal». Der studierte Historiker und Anglist ist als ehemaliger Grossbritannien-Korrespondent von SRF weiterhin auch als internationaler Sonderkorrespondent im Einsatz.

Preise

20% Early-Bird-Rabatt bis 25. März 2019: 960 CHF

10% Early-Bird-Rabatt bis 30. April 2019: 1080 CHF

Vollpreis: 1200 CHF (ab 1. Mai 2019)

Preis für Start-ups: 450 CHF (Rabattcode auf Anfrage: predictions(at)gdi.ch)

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke. Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

 

Informationen

Sprache

Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen

Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung

Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e Ersatzteilnehmer/in ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation

Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte die nachstehenden E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung folgenden Code: Predictions2019

Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch

Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch

Transport

Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis Thalwil oder dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Transfer-Service zur Verfügung.

 

 

Veranstaltungsort

Adresse

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Partner

Co-Hosts

Supporter

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen