70. Internationale Handelstagung / Retail Summit
-

70. Internationale Handelstagung

Urban Retail 2030: Embracing the Next Normal After the Crisis

Anmelden

Die Zukunft hat den Handel eingeholt: Menschen werden nicht länger «irgendwann einmal» online einkaufen, Läden meiden, kontaktlos bezahlen, besser und anders konsumieren. Sondern jetzt. Die Covid-19-Pandemie ist die Zeitmaschine des Handels. 

Das spüren Städte ganz besonders. Boutiquen bleiben geschlossen, Warenhäuser verschwinden, die Gastronomie darbt. Die Symbiose von Handel und Urbanität verändert sich. Um attraktiv und profitabel zu bleiben, braucht es einen neuen Angebotsmix. Soziale Distanz, Delivery Economy und die Rückkehr der urbanen Produktion werden prägend sein.
 
Die 70. Internationale Handelstagung widmet sich u.a. folgenden Fragen:

  • Urbanes Lebensgefühl braucht Handel, und Shopping braucht Passanten. Oder doch nicht?
  • Prestige-Bauten vs. Container-Läden: Ist der Aufstieg der Kleinformate unaufhaltsam?
  • Lieferwagen, Kuriere, Roboter und Drohnen: Wie kriegt man die letzte Meile in den Griff?
  • Wo hat der Handel die Hoheit über seine Kunden noch? Welche Touchpoints im Customer Journey verbleiben?
  • Wie führt man die New Heroes auf der Fläche und im Home Office?
  • Was wird nach der Krise bleiben, was ist nur vorübergehend?

Corona

Der Schweizer Bundesrat hat am 27. Mai Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen wieder zugelassen. Die GDI-Handelstagung wird daher als Präsenzveranstaltung durchgeführt. Sollten Sie dennoch eine Online-Teilnahme bevorzugen, können Sie die Tagung auch als Livestream buchen.

2000 CHF (statt 2500 CHF) für Early-Birds bis 15. Juni!
Programm

Donnerstag, 10. September, 10.00 – 17.30 Uhr

09.30
Willkommenskaffee

10.00

Einführung
David Bosshart (CH), CEO, Gottlieb Duttweiler Institute

Urban Retail 2030: Embracing the Next Normal After the Crisis

- Orte, Konsum, Arbeit und Mobilität neu kombinieren
- Was die Pandemie beschleunigt und was sie verlangsamt

 

Kristian Villadsen (DK), Partner und Director, Gehl Architects

People First: Wie lebenswerte Strassenlandschaften vor und nach dem Covid-19 enstehen

- Warum einige Stadtzentren attraktiver sind als andere
- Die Rolle des Handels in der Stadt
- Ein Blick in chinesische High Streets

 

Thomas Sevcik (CH), CEO und Gründer, Arthesia

Retail Beyond Retail: Neue Inhalte für neue urbane Ökonomien

- Fallstudien und Zukunftsaussichten von Vanity Storage bis zu Co-Anything

 

12.00
Networking-Lunch

13.30

Markus Laenzlinger (CH), CEO, Migrolino

Referatstitel folgt in Kürze

 

Emmanuelle Hoss (FR), Executive Director, Semaest

Referatstitel folgt in Kürze

 

Paul Myers (GB), Managing Director, Farm Urban

Referatstitel folgt in Kürze

 

Uwe D’Agnone (DE), Geschäftsführer, Creapaper

Von der Grünen Wiese: Warum Gras die bessere Verpackung ist

- Die Erfindung eines neuen Rohstoffs

 

15.30
Pause

16.00
Zwei Referentenbestätigungen ausstehend

Samantha Klein (US), Millennial und Expertin für die Generation Z

17.30
Flying Networking Dinner

Shuttleservice: Transfer zum Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil

 

Freitag, 11. September, 09.00 – 13.00 Uhr

09.00

Bruno Maçães (PT), non-resident Senior Fellow; Hudson Institute und Autor von «Dawn of Eurasia» und «Belt and Road»

Eine neue globale Karte: Die Belt and Road verstehen

- Die unterschätzte Bedeutung für Europa
- Die Auswirkungen neuer Routen auf alte Städte
- Schlüsselerkenntnisse für den Handel von morgen

 

Torsten Toeller (DE), Gründer, Inhaber und Chairman, Fressnapf Holding

Referatstitel folgt in Kürze

 

Simona Scarpaleggia (NL), Leiterin der globalen Initiative «The Future of our Work», Ingka Group (Ikea)

Die Zukunft der Arbeit: Ein Leitfaden für zielgerichtete Transformation

- Führung der Belegschaft in einer disruptierten Handelsbranche

 

10.45
Pause

11.15

David Sandström (SE), Chief Marketing Officer, Klarna

Referatstitel folgt in Kürze

 

Matt Heiman (GB), Gründungsinvestor und Vorsitzender, Cocoon

Renting It-Bags: Warum Zugang der neue Luxus ist

- Abonnement als Weg in die Zukunft
- Die Zukunft des Luxus ist Freiheit
- Wie Statussymbole in die Kreislaufwirtschaft integriert werden können

 

André Maeder (DE),  CEO, KaDeWe Group

Ausblick: Neue Bausteine für ein traditionelles Format

- Das Comeback der Innenstadt und die neue Rolle des Kaufhauses
- Gezielt investieren, klug innovieren und cool inspirieren

 

12.45
Networking-Lunch

14.30
Ende

Referenten
Andre Maeder

André Maeder

Group Managing Director bei The KaDeWe Group. Maeder blickt auf eine langjährige internationale Karriere im Retail zurück. Sein Schwerpunkt liegt auf Premium- und Luxus-Brands: Bei Harrods war er Chief Operational und Merchandise Officer, bei Hugo Boss Vertriebsvorstand und zuständig für Global Retail. Als Chief Retail Officer arbeitete Maeder auch für Karstadt.

Simona Scarpaleggia

Simona Scarpaleggia

Head of the global initiative "The Future of our Work", Ingka Group (Ikea). Scarpaleggia war zwanzig Jahre lang Personalverantwortliche verschiedener Unternehmen in Italien. Seit 2000 ist sie bei Ikea in verschiedenen Führungspositionen tätig. Zwischen 2010 und 2019 war sie CEO von Ikea Schweiz.

Villadsen

Kristian Skovbakke Villadsen

Partner, Gehl Architects. Villadsen bewegt sich in seiner Funktion im Spannungsfeld von politischen Visionen und detaillierten Stadtentwürfen. Sein Fokus liegt auf der Lebensqualität und der Nachhaltigkeit, sei es bei der Mobilität, der Planung, den Revitalisierungsstrategien oder der Stadtpolitik. Villadsen hat mit zahlreichen Städten, Entwicklern, Organisationen und NGO's in Europa, Nordamerika und China gearbeitet.

Torsten Toeller

Torsten Toeller

Gründer, Inhaber und Chairman, Fressnapf Holding. Mit der Gründung von Fressnapf brachte Toeller 1990 die Idee des Discounters für Heimtierbedarf nach Europa. Heute ist sein Unternehmer in elf Staaten Marktführer. Für seine Arbeit wurde Toeller mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als «Entrepreneur des Jahres» oder mit dem «Goldenen Zuckerhut».

Markus Laenzlinger

Markus Laenzlinger

CEO, Migrolino. Laenzlinger leitet das Tochterunternehmen des Migros-Genossenschaft-Bundes seit elf Jahren. Davor war er in verschiedenen Führungspositionen tätig. Unter anderem war er CEO der Cevanova, einem Joint Venture von SBB, Migros und Valora, sowie Leiter Kommerzielle Nutzung bei SBB Liegenschaften.

Samantha Klein

Samantha Klein

Expertin für Millennials und Generation Z. Klein hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in Aufbau und Vermarktung erfolgreicher Einzelhandels- und Technologiemarken, Produkte, Communities und Kampagnen. Dazu zählen Unternehmen wie Walmart, IBM, MasterCard, Apple, Microsoft, Target, Nordstrom und Costco.

David Sandström

David Sandström

Chief Marketing Officer, Klarna Bank AB. Sandström kam 2017 zu Klarna. Er führte das Fintech-Unternehmen von einem unter vielen Finanzinstituten zu einer neu denkenden Lifestyle-Marke. Die Kampagne «Get Smoooth», mit Snoop Dogg als Testimonial, war in Schweden ein grosser Erfolg und hat auch international grosse Aufmerksamkeit erregt.

Paul Myers

Paul Myers

Mitgründer und Managing Director, Farm Urban. Das 2014 gegründete Unternehmen will Landwirtschaft neu denken, sie in urbane Gegenden bringen und so das Verhältnis der Gesellschaft zu Nahrung und Umwelt verändern. Myers doktorierte an der Universität Liverpool in Epigenetik.

Thomas Sevcik

Thomas Sevcik

Mitgründer des Think Tanks arthesia. Thomas Sevcik ist einer der Masterminds des Projektes Autostadt in Wolfsburg. Ausserdem hat er die Idee, Strategie und Inhalt des Airport City-Grossprojektes The Circle am Flughafen Zürich sowie die Idee LabCampus für den Flughafen München entwickelt. Er ist weltweit vernetzt und regelmässiger Autor, Panelist und Kommentator.

Emmanuelle Hoss

Emmanuelle Hoss

Geschäftsführerin, Semaest. Hoss arbeitete mehrere Jahre als Beraterin des Pariser Bürgermeisters. Beim Planungsbüro Semaest hat sie ein Unterstützungsprogramm für Pariser Ladenbesitzer entwickelt und eingeführt. Semaest kümmert sich um den Erhalt des Pariser Einzelhandels und wird dabei vom Pariser Rathaus beauftragt und finanziell unterstützt.

Matt Heiman

Matt Heiman

Gründungsinvestor und Vorsitzender, Cocoon. Cocoon ist ein Verleihservice für Luxus-Taschen mit Sitz in London. Die KonsumentInnen können Accessoires von über 30 Luxusmarken ausleihen – von Dior, Saint Laurent und Bottega Veneta bis hin zu jüngeren Labels wie Rejina Pyo und Jacquemus.

Uwe D'Agnone

Uwe D'Agnone

Geschäftsführer, Creapaper. D’Agnone arbeitet als selbstständiger Unternehmer seit mehr als dreissig Jahren an ökologischen Alternativen zu Papier. 2012 entwickelte er ein Verfahren zur Herstellung von Papier aus Gras. Dafür wurden D’Agnone und sein Unternehmen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem «Red Herring» Top 100 Award Europe 2019.

David Bosshart

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Moderator

Reto Brennwald

Reto Brennwald

Fernseh-Journalist, Filmemacher und Medientrainer. Von 2008 bis 2011 präsentierte Brennwald die SRF-Politsendung «Arena». Davor war er sieben Jahre Moderator der «Rundschau». Reto Brennwald ist seit 25 Jahren in den elektronischen Medien tätig. 2015 gründete er die Talk&Film GmbH für Kommunikation, Moderation und Filmproduktion.

Preise

2 Tage, 1 Teilnehmer:  

Vollpreis: 2500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 15. Juni 2020: 2000 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 15. Juli 2020: 2250 CHF

2 Tage, ab 2 Teilnehmern:

Vollpreis: 2125 CHF / Person

kumulierbar mit:

20 % Early-Bird-Rabatt bis 15. Juni 2020: 1625 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 15. Juli 2020: 1875 CHF

1 Tag, pro Teilnehmer:  

Vollpreis: 1500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 15. Juni 2020: 1200 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 15. Juli 2020: 1350 CHF

Livestream, 2 Tage:

900 CHF

Preise für Startups:
 
1 Tag CHF 600

2 Tage CHF 800
 
Rabattcode auf Anfrage: iht@gdi.ch

 

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Informationen

Sprache
Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte diese E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung den Code: IHT2020
Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch
Hotel Alex Lake, Thalwil: Buchungslink
Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch
Hotel Ibis, Adliswil: welcome@ibiszurich.ch

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung.

Ort

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Partner

Medienpartner

Netzwerkpartner

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen