International Retail Summit 2019
-

69. Internationale Handelstagung

Mehr Handel, weniger Händler: Neue Rollen im neuen Ökosystem

Anmelden

Die Mechanik des Handels ist einfach: Die Ware günstig beschaffen und mit ordentlicher Marge in die Regale stellen. So war es zumindest. Doch das Ökosystem des Konsums und seine Wertschöpfungsteile werden neu konfiguriert, die Rollen ändern sich. Es braucht immer weniger Händler, und Zeit kommt in der Always-on-Welt vor Raum: das richtige Produkt so rasch wie möglich am richtigen Ort verfügbar machen – schneller, flexibler, präziser. Damit muss der Handel neue Kompetenzen erwerben. Oder er muss innovative, ungewohnte Partnerschaften eingehen. Gefordert ist die Haltung von Unternehmern, nicht von Managern. Den Mutigen gehört die Handelswelt von morgen.

An der 69. Internationalen Handelstagung des GDI werden unter anderen folgende Fragen erörtert:

  • Convenience und Nachhaltigkeit: zuerst das Fressen oder die Moral?
  • Wie schafft man Kundenbeziehungen in einer Zeit wachsender digitaler Transparenz?
  • Was bedeuten mehr Fragmentierung, Nischen und kleine Volumen für den klassischen Handel?
  • Was leisten Marken noch im neuen Ökosystem?
  • Location, location, geolocation – welche Rolle spielt die physische Lage?
  • Welche Technologietrends sind wirklich relevant?
  • … und, noch einmal: Wofür genau braucht es den Handel morgen noch?

Der Machtkampf zwischen Handel und Industrie wird abgelöst von Kooperationen.

Programm

Das Programm wird laufend aktualisiert

Donnerstag, 5. September, 10.00 – 17.30 Uhr

09.30
Willkommenskaffee

10.00
Einführung
David Bosshart (CH), CEO, Gottlieb Duttweiler Institute
Mehr Handel, weniger Händler: Neue Rollen im neuen Ökosystem

Chiang Jeongwen (CN), Professor für Marketing, CEIBS
China heute: Einblicke in die innovativste Handelswelt

Hans-Ulrich Obrist, künstlerischer Leiter, Serpentine Galleries, im Gespräch mit
Demna Gvasalia, Gründer und künstlerischer Leiter, Vetements; künstlerischer Leiter, Balenciaga
Quellen der Inspiration: Einblicke in die Kunst- und Modewelt

12.00
Networking-Lunch

13.30
Pauline Png (SG), Managing Director, habitat by honestbee
NewGen Retail: Wenn Technologie und Convenience auf Erlebnis treffen

Petra Schäfer (DE), Geschäftsführerin, Globus SB-Warenhaus Holding
Local Hero: Das Prinzip der langfristigen Kundenbeziehungen

Rainer Deutschmann (CH), Leiter, Direktion Logistik Transport, Migros-Genossenschafts-Bund
Hier und jetzt: Warum Logistik das neue Schwarz ist

Sarah-Diane Eck (FR), CEO und Mitgründerin, Sandblock
Merchants United: Wenn Loyalität auf Blockchain trifft

15.20
Pause

15.50
Götz Rehn (DE), Gründer und Geschäftsführer, Alnatura
Konsequent nachhaltig: Ein Erfahrungsbericht

Mette Lykke (DK), CEO, Too Good To Go
Mehr als nur ein Geschäft: Gemeinsam gegen Foodwaste

Tom Szaky (US), CEO und Mitgründer, TerraCycle
Milchmann-Prinzip 2.0: Abfallfrei statt eingepackt

17.30
Flying Networking Dinner

Shuttleservice: Transfer zum Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil

Freitag, 6. September, 09.00 – 13.00 Uhr

09.00
Daniel Schunk (DE), Professor für Public and Behavioral Economics, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Kompetent entscheiden: Diese Skills brauchen Sie wirklich

Olaf Koch (DE), Vorstandsvorsitzender, Metro
Grosshandel 360: Der Weg zur Kundenorientierung

10.40
Pause

11.10
Hendrik Blijdenstein (CH), CCO, Digitec Galaxus
Pioniere des Wandels: Erfolgsfaktoren im Online-Handel

An Xiao Mina (US), Forscherin, Berkman Klein Center for Internet and Society; Harvard University
Virale Objekte: Von Pussyhats und Fidget-Spinners

David Bosshart (CH), CEO, Gottlieb Duttweiler Institute
und
Stephan Fetsch (DE), Partner, Deal Advisory-Valuation, EMA Head of Retail, KPMG
Das Ende des Konsums, den wir kennen: Machen Daten den Handel überflüssig?

12.45
Networking-Lunch

14.30
Ende

Referenten

(Die Referentenliste wird fortlaufend ergänzt)

Moderator

Preise

2 Tage, 1 Teilnehmer:  

Vollpreis: 2500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 2000 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 2250 CHF

2 Tage, ab 2 Teilnehmern:

Vollpreis: 2125 CHF / Person

kumulierbar mit:

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 1625 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 1875 CHF

1 Tag, pro Teilnehmer:  

Vollpreis: 1500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 1200 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 1350 CHF

Preise für Startups:
 
1 Tag CHF 600

2 Tage CHF 800
 
Rabattcode auf Anfrage: iht@gdi.ch

 

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Informationen

Sprache
Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte diese E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung den Code: IHT2019
Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch
Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch
Hotel Ibis, Adliswil: welcome@ibiszurich.ch

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung.

Ort

Ort

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Partner

Medienpartner

Netzwerkpartner

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen