International Retail Summit 2019
-

69. Internationale Handelstagung

Mehr Handel, weniger Händler: Neue Rollen im neuen Ökosystem

Anmelden

Keine Angst, der Handel wird so schnell nicht verschwinden. Der Händler hingegen schon eher, zumindest ändert sich seine Rolle. Denn das Ökosystem des Konsums wird neu konfiguriert. Wer weiterhin in Formaten und Kanälen denkt, verliert den Kunden. In dessen Always-on-Welt zählt nämlich nur: das richtige Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Damit ändern sich die Kernkompetenzen des Handels.

Die neuen Bedürfnisse der Verbraucher fragmentieren den Handel, die Zeit der Einheitslösungen ist vorüber. Einzig Kooperationen und Plattformen ermöglichen die hyperpersonalisierten Angebote der Zukunft. Gefordert ist die Haltung von Unternehmern, nicht von Managern – den Mutigen gehört die Handelswelt von morgen.

An der 69. Internationalen Handelstagung des GDI werden unter anderen folgende Fragen erörtert:

  • Wie schafft man Kundenbeziehungen in einer Zeit totaler digitaler Transparenz?
  • Was bedeuten Fragmentierung, Nischen und kleine Volumen für den klassischen Handel?
  • Was leisten Marken noch im neuen Ökosystem?
  • Location, location, geolocation – welche Rolle spielt die physische Lage?
  • Welche Technologietrends sind wirklich relevant?
  • … und, noch mal: Wofür genau braucht es den Handel morgen noch?
2000 CHF (statt 2500 CHF) für Early-Birds bis 31. März!
Programm

Das Programm ist in Bearbeitung.

Referenten

(Die Referentenliste wird fortlaufend ergänzt)

Götz Rehn

Gründer und Geschäftsführer von Alnatura, dem erfolgreichen deutschen Anbieter von Biolebensmitteln und -textilien. Seit der Gründung im Jahr 1984 weist das Unternehmen ein konstantes Umsatzwachstum aus. Neben seiner Tätigkeit als Unternehmer ist Götz Rehn seit 2007 Honorarprofessor an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn. Er leitet dort das von ihm gegründete Institut für Sozialorganik.

Mette Lykke

Eine versierte Unternehmerin auf einer Mission zur Bekämpfung von Lebensmittelabfällen als CEO von Too Good To Go. Das Angebot ist in neun Ländern Europas verfügbar und hilft mehr als 10.000 Restaurants, Supermärkten und anderen Lebensmitteleinzelhändlern, die überschüssigen Lebensmittel zu verkaufen, die sie sonst nach Geschäftsschluss weggeworfen hätten. Lykkes Vision ist es, eine starke Bewegung zu schaffen, die uns alle dazu bringt, weniger Lebensmittel zu verschwenden.

Olaf Koch

Vorstandsvorsitzender der Metro. Olaf Koch ist seit 2009 bei der Metro tätig, als Mitglied des Vorstands und Finanzvorstand. Zuvor war er beim Finanzinvestor Permira tätig. Seine Karriere startete der Diplom-Betriebswirt 1994 bei der Daimler-Benz AG. Zwischen 2002 und 2007 war er Mitglied der Geschäftsleitung der Mercedes Car Group.

Sarah-Diane Eck

CEO und Mitbegründerin von Sandblock, einem französischen Blockchain-Startup, das die Kundenbindung mit Gamification revolutionieren will. Eck ist auch Vizepräsidentin von France Digitale, einer gemeinnützigen Vereinigung, die digitale Unternehmer und Investoren zusammenbringt. Die französische Unternehmerin verfügt über drei Universitätsabschlüsse in Business & Management (HEC Paris), Engineering (AgroParisTech) und Gesellschaftsrecht & Internationale Steuern (Panthéon-Assas).

Rainer Deutschmann

Leiter der Direktion Logistik Transport im Migros-Genossenschafts-Bund. Von 2004 bis 2016 war Deutschmann Direktor Supply-Chain-Management und Mitglied der Geschäftsleitung bei Manor. Davor leitete er das zentrale Rechenzentrum des Schweizer Finanzplatzes und war als Leiter des Geschäftsbereiches IT-Services Mitglied der Geschäftsleitung der Telekurs Services AG.

Petra Schäfer

Geschäftsführerin der Globus SB-Warenhaus Holding. In dieser Position ist Frau Schäfer verantwortlich für die Bereiche Einkauf/Sortimentsmanagement, Eigenmarken und die Vertriebsregion Mitte. Zuvor war die studierte Pharmazeutin bis 2015 Geschäftsführerin bei dm Drogerie Markt und in dieser Position für Marketing und Beschaffung verantwortlich.

Daniel Schunk

Professor für Public and Behavioral Economics an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland, und ständiger wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Experimental- und Verhaltensökonomie, der Bildungsökonomie und der öffentlichen Ordnung. Über seine wirtschaftswissenschaftliche Arbeit hinaus pflegt er eine aktive Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern, Psychologen, Genetikern sowie Bioinformatikern.

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Moderator

Reto Brennwald

Fernseh-Journalist, Filmemacher und Medientrainer. Von 2008 bis 2011 präsentierte Brennwald die SRF-Politsendung «Arena». Davor war er sieben Jahre Moderator der «Rundschau». Reto Brennwald ist seit 25 Jahren in den elektronischen Medien tätig. 2015 gründete er die Talk&Film GmbH für Kommunikation, Moderation und Filmproduktion.

Preise

2 Tage, 1 Teilnehmer:  

Vollpreis: 2500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 2000 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 2250 CHF

2 Tage, ab 2 Teilnehmern:

Vollpreis: 2125 CHF / Person

kumulierbar mit:

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 1625 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 1875 CHF

1 Tag, pro Teilnehmer:  

Vollpreis: 1500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 1200 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 1350 CHF

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Informationen

Sprache
Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte diese E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung den Code: IHT2019
Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch
Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch
Hotel Ibis, Adliswil: welcome@ibiszurich.ch

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung.

Ort

Ort

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Partner

Medienpartner

Lebensmittel Zeitung
Textil Wirtschaft
The Spin
Cash
textilzeitung
Across

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen