International Retail Summit 2019
-

69. Internationale Handelstagung

Mehr Handel, weniger Händler: Neue Rollen im neuen Ökosystem

Anmelden

Die Mechanik des Handels ist einfach: Die Ware günstig beschaffen und mit ordentlicher Marge in die Regale stellen. So war es zumindest. Doch das Ökosystem des Konsums und seine Wertschöpfungsteile werden neu konfiguriert, die Rollen ändern sich. Es braucht immer weniger Händler, und Zeit kommt in der Always-on-Welt vor Raum: das richtige Produkt so rasch wie möglich am richtigen Ort verfügbar machen – schneller, flexibler, präziser. Damit muss der Handel neue Kompetenzen erwerben. Oder er muss innovative, ungewohnte Partnerschaften eingehen. Gefordert ist die Haltung von Unternehmern, nicht von Managern. Den Mutigen gehört die Handelswelt von morgen.

An der 69. Internationalen Handelstagung des GDI werden unter anderen folgende Fragen erörtert:

  • Convenience und Nachhaltigkeit: zuerst das Fressen oder die Moral?
  • Wie schafft man Kundenbeziehungen in einer Zeit wachsender digitaler Transparenz?
  • Was bedeuten mehr Fragmentierung, Nischen und kleine Volumen für den klassischen Handel?
  • Was leisten Marken noch im neuen Ökosystem?
  • Location, location, geolocation – welche Rolle spielt die physische Lage?
  • Welche Technologietrends sind wirklich relevant?
  • … und, noch einmal: Wofür genau braucht es den Handel morgen noch?

Der Machtkampf zwischen Handel und Industrie wird abgelöst von Kooperationen.

2250 CHF (statt 2500 CHF) für Early-Birds bis 31. Mai!
Programm

Das Programm wird laufend aktualisiert

Donnerstag, 5. September, 10.00 – 17.30 Uhr

09.30
Willkommenskaffee

10.00
Einführung
David Bosshart (CH), CEO, Gottlieb Duttweiler Institute
Mehr Handel, weniger Händler: Neue Rollen im neuen Ökosystem

Chiang Jeongwen (CN), Professor für Marketing, CEIBS
China heute: Einblicke in die innovativste Handelswelt

Pauline Png (SG), Managing Director, habitat by honestbee
NewGen Retail: Wenn Technologie und Convenience auf Erlebnis treffen

12.00
Networking-Lunch

13.30
Petra Schäfer (DE), Geschäftsführerin, Globus SB-Warenhaus Holding
Local Hero: Das Prinzip der langfristigen Kundenbeziehungen

Sarah-Diane Eck (FR), CEO und Mitgründerin, Sandblock
Merchants United: Wenn Loyalität auf Blockchain trifft

Rainer Deutschmann (CH), Leiter, Direktion Logistik Transport, Migros-Genossenschafts-Bund
Hier und Jetzt: Warum Logistik das neue Schwarz ist

15.20
Pause

15.50
Götz Rehn (DE), Gründer und Geschäftsführer, Alnatura
Konsequent nachhaltig: Ein Erfahrungsbericht

Mette Lykke (DK), CEO, Too Good To Go
Mehr als nur ein Geschäft: Gemeinsam gegen Foodwaste

Tom Szaky (US), CEO und Mitgründer, TerraCycle
Milchmann-Prinzip 2.0: Abfallfrei statt eingepackt

17.30
Flying Networking Dinner

Shuttleservice: Transfer zum Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil

Freitag, 6. September, 09.00 – 13.00 Uhr

09.00
Daniel Schunk (DE), Professor für Public and Behavioral Economics, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Olaf Koch (DE), Vorstandsvorsitzender, Metro
Grosshandel 360: Der Weg zur Kundenorientierung

10.40
Pause

11.10
Hendrik Blijdenstein (CH), CCO, Digitec Galaxus

An Xiao Mina (US), Forscherin, Berkman Klein Center for Internet and Society; Harvard University

12.45
Networking-Lunch

14.30
Ende

Referenten

(Die Referentenliste wird fortlaufend ergänzt)

Götz Rehn

Gründer und Geschäftsführer von Alnatura, dem erfolgreichen deutschen Anbieter von Biolebensmitteln und -textilien. Seit der Gründung im Jahr 1984 weist das Unternehmen ein konstantes Umsatzwachstum aus. Neben seiner Tätigkeit als Unternehmer ist Götz Rehn seit 2007 Honorarprofessor an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn. Er leitet dort das von ihm gegründete Institut für Sozialorganik.

Jeongwen Chiang

Professor für Marketing an der China Europe International Business School (CEIBS), die gemäss «Financial Times» weltweit eines der fünf besten MBA-Programme durchführt. Chiangs Forschungsschwerpunkte umfassen quantitative Analysen beispielsweise zum Wettbewerb oder zur Messung von Konsumentenzufriedenheit. Seine Arbeiten wurden in renommierten Fachzeitschriften publiziert.

Hendrik Blijdenstein

CCO, Digitec Galaxus. Blijdenstein ist als Geschäftsleitungsmitglied verantwortlich für Produkteinkauf und Sortimentsgestaltung. Vor seiner Tätigkeit bei Digitec Galaxus leitete Blijdenstein die Vertriebsorganisation bei Philips Consumer Lifestyle Schweiz.  

Mette Lykke

Eine versierte Unternehmerin auf einer Mission zur Bekämpfung von Lebensmittelabfällen als CEO von Too Good To Go. Das Angebot ist in neun Ländern Europas verfügbar und hilft mehr als 10.000 Restaurants, Supermärkten und anderen Lebensmitteleinzelhändlern, die überschüssigen Lebensmittel zu verkaufen, die sie sonst nach Geschäftsschluss weggeworfen hätten. Lykkes Vision ist es, eine starke Bewegung zu schaffen, die uns alle dazu bringt, weniger Lebensmittel zu verschwenden.

Tom Szaky

Gründer und CEO, TerraCycle. Mit seinem Unternehmen sucht Szaky nach Recycling-Lösungen für Abfallprodukte wie etwa Zigarettenstummeln, die bislang noch nicht wiederverwertet werden können. Die von TerraCycle lancierte E-Commerce Plattform Loop ermöglicht Konsumenten, ihre Lieblingsprodukte in nachhaltiger, wiederverwendbarer Verpackung zu kaufen. Szaky erhielt für seine Arbeit Auszeichnungen und Anerkennungen von den Vereinten Nationen, dem World Economic Forum und der US-Handelskammer. 

Olaf Koch

Vorstandsvorsitzender der Metro. Olaf Koch ist seit 2009 bei der Metro tätig, als Mitglied des Vorstands und Finanzvorstand. Zuvor war er beim Finanzinvestor Permira tätig. Seine Karriere startete der Diplom-Betriebswirt 1994 bei der Daimler-Benz AG. Zwischen 2002 und 2007 war er Mitglied der Geschäftsleitung der Mercedes Car Group.

An Xiao Mina

Technologin, Autorin und Künstlerin. Mina ist Forscherin am Berkman Klein Center for Internet and Society der Universität Harvard. Mina ist zudem Mitgründerin von The Civic Beat, einem globalen Forschungskollektiv, das sich mit den kreativen Seiten ziviler Technologie befasst. Mina ist die Autorin von «Memes to Movements: How the World's Most Viral Media is Changing Social Protest and Power».

Sarah-Diane Eck

CEO und Mitbegründerin von Sandblock, einem französischen Blockchain-Startup, das die Kundenbindung mit Gamification revolutionieren will. Eck ist auch Vizepräsidentin von France Digitale, einer gemeinnützigen Vereinigung, die digitale Unternehmer und Investoren zusammenbringt. Die französische Unternehmerin verfügt über drei Universitätsabschlüsse in Business & Management (HEC Paris), Engineering (AgroParisTech) und Gesellschaftsrecht & Internationale Steuern (Panthéon-Assas).

Rainer Deutschmann

Leiter der Direktion Logistik Transport im Migros-Genossenschafts-Bund. Von 2004 bis 2016 war Deutschmann Direktor Supply-Chain-Management und Mitglied der Geschäftsleitung bei Manor. Davor leitete er das zentrale Rechenzentrum des Schweizer Finanzplatzes und war als Leiter des Geschäftsbereiches IT-Services Mitglied der Geschäftsleitung der Telekurs Services AG.

Petra Schäfer

Geschäftsführerin der Globus SB-Warenhaus Holding. In dieser Position ist Frau Schäfer verantwortlich für die Bereiche Einkauf/Sortimentsmanagement, Eigenmarken und die Vertriebsregion Mitte. Zuvor war die studierte Pharmazeutin bis 2015 Geschäftsführerin bei dm Drogerie Markt und in dieser Position für Marketing und Beschaffung verantwortlich.

Daniel Schunk

Professor für Public and Behavioral Economics an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland, und ständiger wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Experimental- und Verhaltensökonomie, der Bildungsökonomie und der öffentlichen Ordnung. Über seine wirtschaftswissenschaftliche Arbeit hinaus pflegt er eine aktive Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern, Psychologen, Genetikern sowie Bioinformatikern.

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Moderator

Reto Brennwald

Fernseh-Journalist, Filmemacher und Medientrainer. Von 2008 bis 2011 präsentierte Brennwald die SRF-Politsendung «Arena». Davor war er sieben Jahre Moderator der «Rundschau». Reto Brennwald ist seit 25 Jahren in den elektronischen Medien tätig. 2015 gründete er die Talk&Film GmbH für Kommunikation, Moderation und Filmproduktion.

Preise

2 Tage, 1 Teilnehmer:  

Vollpreis: 2500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 2000 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 2250 CHF

2 Tage, ab 2 Teilnehmern:

Vollpreis: 2125 CHF / Person

kumulierbar mit:

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 1625 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 1875 CHF

1 Tag, pro Teilnehmer:  

Vollpreis: 1500 CHF

20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2019: 1200 CHF

10 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2019: 1350 CHF

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Informationen

Sprache
Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte diese E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung den Code: IHT2019
Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch
Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch
Hotel Ibis, Adliswil: welcome@ibiszurich.ch

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung.

Ort

Ort

GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Partner

Medienpartner

Netzwerkpartner

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen