IHT 67
-

67. Internationale Handelstagung

Radical Customer Centricity: Warum Handel zu Service wird

VERANSTALTUNG AUSGEBUCHT

Radical Customer Centricity: Warum Handel zu Service wird

Bild: NTT DATA Corporation

DIE 67. INTERNATIONALE HANDELSTAGUNG IST AUSGEBUCHT. ANMELDUNGEN FÜR DIE WARTELISTE BITTE PER E-MAIL.

Omnichannel, Quadratmeterproduktivität, Self-Checkout, Call Center Bots – vielleicht bald Themen von gestern. Denn schon heute überzeugt man Kunden nicht mehr mit Ware, sondern mit dem richtigen Service: Wer ist am kulantesten, wer liefert am schnellsten, wer hat das einfachste Bezahlsystem, welche Technik-Tools stiften wirklich Mehrwert? Und wer kennt mich so gut, dass ich nur noch relevante Angebote bekomme?

Im Handel gilt fortan: Der Service ist doppelt so wichtig wie die Ware. Es gewinnt, wer den direktesten Zugang zu den Konsumenten hat – egal ob Medienkonzern, Markenartikler oder Online-Plattform. Amazon kämpft mit Instagram und Miles and More vor den Toren des traditionellen Handels. Die klassische Wertschöpfungskette wird in ihre Glieder zerlegt und rund um den User neu zusammengefügt.

Das wirft Fragen auf, die wir an der 67. Internationalen Handelstagung erörtern:

  • Wer ist am besten auf die neue Kundenwelt vorbereitet?
  • Vom Kunden zum vernetzten User: Welche Dienstleistungen machen das Rennen?
  • Wie viel sollen wir noch in die alte Welt investieren, etwa in die immer schnellere Verjüngung von Läden und Malls?
  • Droht dem Handel eine unvorstellbare Konsolidierung?
Programm

Donnerstag, 7. September, 10.00 – 17.45 Uhr

09.30
Willkommenskaffee

10.00
Einführung
David Bosshart (CH), CEO, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Vom Verbraucher zum Gebraucher: Warum Handel zu Service wird

Chris Sanderson (UK), Mitgründer, The Future Laboratory
Handelsausblick: Der neue Konsument

Daniel Grieder (NL/CH), CEO, Tommy Hilfiger Global und PHV Europe
Mit der richtigen Haltung: Vorwärts im Tempo der Innovation und Digitalisierung

12.00
Networking-Lunch

13.30
Tiziana Primori (IT), CEO, Eataly World
Vom Supermarkt zum Themenpark: Die nächste Revolution des Food-Erlebnis'

Herbert Bolliger (CH), Präsident der Generaldirektion, Migros-Genossenschafts-Bund
Der Kunde im Mittelpunkt: Learnings für die Zukunft

Markus Kaser (AT), CEO, Interspar Österreich
Der neue Händler: Wie der Kunde zum Gast wird

15.00
Pause

15.30
Willy Oergel (DE), CEO, E. Breuninger
Vergleichbarkeitsfalle: Differenzierung durch Service

Nick Brackenbury (UK), CEO, NearSt
From Click to Mortar: Warum Läden die Zukunft des Onlinehandels sind

Gespräch mit Nick Brackenbury und Thomas Herbert (CH), CEO, Globus
Warenhaus morgen: Haus ohne Waren, Waren ohne Haus?

Amber Case (US), Fellow an der Universität Harvard, Gastforscherin am MIT
Calm Technology: Wenn Technik uns menschlicher macht

17.30
Flying Networking Dinner
Shuttleservice: Transfer zum Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil


Freitag, 8. September, 09.00 – 13.00 Uhr

09.00
Stéphane Garelli (CH), Professor, IMD Business School und Universität Lausanne
Die Welt im Reset-Modus: Ein Wettbewerbsausblick für 2018 und danach

Josie Cartridge (UK), Customer Director, River Island
Näher ran: So macht der Kunde mit

Christian Viatte (CH), CEO, Mila
Crowd-Service: Wenn dein Nachbar dein Smart Home installiert

10.30
Pause

11.00
Charlotte Kenny (UK), Head of Fan Services, Arsenal
Emotionen-Management: Warum Fussball-Fans mehr sind als nur Kunden

Patrick Schrems-Moreira (DE), Global Director Retail Concepts / Innovation & Strategy, Adidas
Die Transformation des Ladens: Wie aus Käufern Menschen werden

Farrah Hamid (UK), Mitgründerin, Prettly
Beauty im Wohnzimmer: Wie eine Plattform den Schönheitssalon nach Hause bringt

Mario Sixtus (DE), Journalist und Dokumentarfilmer
Empfehlungsalgorithmen: Auf zu neuen Abenteuern und Anekdoten!

13.00
Networking-Lunch

14.30
Ende

Referenten

Herbert Bolliger

Seit zwölf Jahren Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes. In seinen über 30 Jahren bei der Migros hatte der Betriebswirt verschiedene Positionen inne, darunter Geschäftsleiter der Migros Aare, der grössten Migros-Genossenschaft.

Daniel Grieder

CEO von Tommy Hilfiger Global und PVH Europe. Daniel Grieder hat über 30 Jahre internationale Erfahrung als Managing Director, Gründer, Vorsitzender und CEO. Während des Launches von Tommy Hilfiger in ganz Europa 1997, führte Grieder die Marke in seinem Heimatland Schweiz und in Österreich ein. Am 1. Juli 2014 wurde er CEO von Tommy Hilfiger Global, zusätzlich zu seiner Position als CEO für PVH Europe.

Amber Case

Fellow am Berkman Klein Center für Internet und Gesellschaft der Harvard Universität und Gastforscherin am MIT. Amber Case erforscht die Mensch-Computer-Interaktion. Der National Geographic nahm Case in seine Liste der Emerging Explorers auf. Fast Company’s nannte sie eine der einflussreichsten Frauen der Technologiebranche.

Chris Sanderson

London, UK, www.thefuturelaboratory.com/uk

Co-founder of trend consultancy The Future Laboratory. Chris is a SuperBoard member of The British Fashion Council’s Fashion Trust.

Stéphane Garelli

Lausanne, Switzerland, www.garelli.ch

Stéphane Garelli is a world authority on competitiveness. Professor at IMD (Institute of Management Development) in Lausanne, closely connected to the world of business. He was Managing Director of the World Economic Forum and of the Davos Symposium for many years. Stéphane reads today’s global economic picture better than anyone else. Presentations challenge people to think ‘outside the box’

Tiziana Primori

CEO von Fico Eataly World, dem ersten Erlebnispark für italienisches Essen und Wein. Im Mai 2015 erhielt Primori den Women CEO Award «Le Tecnovisionarie», mit dem Frauen ausgezeichnet werden, deren Arbeit nachhaltige Innovationen in der Nachbarschaft fördert. Primori ist auch Direktor von Coop Aleanza 3.0, der grössten italienischen Verbrauchergenossenschaft.

Willy Oergel

Vorsitzender der Unternehmensleitung des Stuttgarter Traditionskaufhauses Breuninger. Oergel machte zunächst in der Hotelbranche Karriere, wo er zuletzt Hoteldirektor der Steigenberger Hotelgesellschaft war, ehe er 1984 bei Breuninger einstieg.

Charlotte Kenny

Leiterin Fan-Service des britischen Fussballvereins Arsenal. Vor Arsenal war Kenny Leiterin Customer Experience bei Nationwide, der weltgrössten Bausparkasse. Davor arbeitete die Britin 14 Jahre im Kundenbeziehungsmanagement und im Marketing des Energieunternehmens EDF Energy.

Josie Cartridge

Customer Director der Modemarke River Island. Josie Cartridge begann ihre Karriere in der Modebranche als Model und arbeitete später als Clothing Marketing Manager für Sainsbury's, wo sie den Launch der ersten eigenen Modelinie der Marke betreute. 2010 begann Cartridge als Marketing Director bei River Island und ist seit 2016 Customer Director.

Nick Brackenbury

Mitgründer und Geschäftsführer von NearSt. Das Londoner E-Commerce Start-up will den Einkauf im Laden einfacher machen als Online-Bestellungen. Vor der Gründung von NearSt arbeitete Brackenbury bei der Werbeagentur Ogilvy.

Patrick Schrems-Moreira

Global Director Retail Concepts / Innovation & Trend beim Sportartikelhersteller Adidas. Vor seiner jetzigen Position, die er 2014 antrat, war Patrick Schrems-Moreira Projektmanager und Communication Manager bei der Sportmarke. Seine berufliche Laufbahn begann er als Consultant bei der Unternehmensberatung Weissmann & Cie.

Farrah Hamid

Mitgründerin von Prettly, einem Londoner Startup das Kosmetikbehandlungen nach Hause vermittelt. Nachdem Hamid mehrere Jahre lang im PR- und Marketingbereich gearbeitet hatte, erhielt sie 2014 den MBA der London Business School und gründete kurz danach zusammen mit einer Geschäftspartnerin ihr eigenes Unternehmen.

Christian Viatte

CEO von Mila, einer Online-Vermittlung von Technikhilfen in der Nachbarschaft. Nach seinem Wirtschaftsinformatikstudium arbeitete Viatte für ein Internet-Start-up und bei Swisscom. 2011 übernahm er beim Telekommunikationsanbieter die Leitung des Bereichs «Business Development & Innovation» und baute den Innovation Hub des Untehmens auf.

Markus Kaser

Markus Kaser ist Vorsitzender der Geschäftsführung von INTERSPAR Österreich, dem führenden Hypermarktbetreiber des Landes. Der studierte Betriebswirt verantwortet das erfolgreichste österreichische Handelsunternehmen auf der Großfläche mit rund 10.000 Mitarbeitern und über 1,6 Mrd. Euro Umsatz.

Thomas Herbert

CEO des Warenhauskonzerns Globus. Vor seinem Wechsel zu Globus war Herbert zehn Jahre als Mitinhaber und CEO für das Modehaus Schild verantwortlich. In dieser Zeit restrukturierte er das Unternehmen und positionierte es erfolgreich neu. Herbert hat bei Globus einst seine kaufmännische Lehre absolviert und war vor seiner Laufbahn bei Schild bereits über zehn Jahre in verschiedenen Kaderfunktionen für Globus tätig.

Mario Sixtus

Journalist, Autor und Dokumentarfilmer. Schwerpunkte seiner Berichterstattung sind aktuelle Entwicklungen in Internet, Netzkultur und Netzpolitik. Artikel von Sixtus erscheinen unter anderem in der Zeit, im Focus, in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und im Handelsblatt. Für die Webvideoreihe «Elektrischer Reporter» erhielt er den Grimme Online Award sowie dem Lead Award in Silber.

David Bosshart

CEO

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Reto Brennwald

Fernseh-Journalist, Filmemacher und Medientrainer. Von 2008 bis 2011 präsentierte Brennwald die SRF-Politsendung «Arena». Davor war er sieben Jahre Moderator der «Rundschau». Reto Brennwald ist seit 25 Jahren in den elektronischen Medien tätig. 2015 gründete er die Talk&Film GmbH für Kommunikation, Moderation und Filmproduktion.

Information

7. September - 8. September 2017

Preise
2 Tage, 1 Teilnehmer:   Vollpreis: 2300.– CHF
2 Tage, ab 2 Teilnehmern: Vollpreis: 1950.– CHF / Person
1 Tag, pro Teilnehmer:   Vollpreis: 1400.– CHF
Preis für Start-ups: 1 Tag: 450.– CHF 2 Tage: 600.– CHF (Rabattcode auf Anfrage: iht@gdi.ch)

20% Early-Bird-Rabatt bis 31. März 2017

10% Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2017

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (weniger als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Veranstaltungsort
Gottlieb Duttweiler Institut
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache
Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte die nachstehenden E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung folgenden Code: IHT2017
Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch
Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis und dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung.

 

Dokumentation
 
IHT17 Daniel Grieder GDI

Das Wichtigste von der GDI-Handelstagung 2017

Wie werden Kunden zu Fans? Was bewahrt Warenhäuser vor dem Aussterben und wie verhelfen Kundendaten zum perfekten Service? Antworten lieferten Retail-Grössen an der GDI-Handelstagung. Eine Zusammenfassung.

Video
12.09.2017
Jetzt anschauen
Partner

Textilwirtschaft

The Spin

Lebensmittelzeitung