Food Innovation Conference

1st International Food Innovation Conference

Farms, Labs and Beyond: Fixing a Broken Food System

– Die Konferenz findet online und auf Englisch statt –

Anmelden

In den letzten Jahrzehnten gab es in der Lebensmittelproduktion nur eine Richtung: die zunehmende weltweite Verflechtung entlang der Nahrungs-Wertschöpfungskette. Aber die Wertschöpfungskette wird herausgefordert – von veränderten Wünschen der KundInnen, von neuen Technologien und neuerdings auch von der Pandemie.

Die KonsumentInnen werden sich zunehmend der vielen Facetten der Nachhaltigkeit bewusst, von ethischen Standards bis hin zu verantwortungsvoller Herstellung. Sie fordern mehr Kontrolle über die Herkunft der Produkte, die sie kaufen. Gleichzeitig setzen der Klimawandel, schrumpfende Anbauflächen und eine wachsende Weltbevölkerung die traditionellen Methoden der Lebensmittelproduktion und -verteilung unter Druck.

Wenn es darum geht, neun Milliarden Menschen zu ernähren und gleichzeitig die natürliche Umwelt zu erhalten, wird Innovation der Schlüssel sein. Bereits jetzt setzen Start-ups und etablierte Unternehmen gleichermassen auf neue Wege, um unser tägliches Brot zu produzieren, zu verarbeiten, zu verteilen und zu recyceln. Fleisch auf Pflanzenbasis hat seinen Weg in die Supermarktregale gefunden.

Dank erheblicher Investitionen erfinden WissenschaftlerInnen in Labors auf der ganzen Welt unsere Ernährung neu – von Milch und Eiern bis zu Fleisch und Fisch. Ist die zellbasierte Landwirtschaft die Zukunft der Ernährung?

An der 1st International Food Innovation Conference stellen wir Ihnen Spitzenforschung, revolutionäre neue Geschäftsmodelle und kluge Köpfe vor, die die neuesten Lebensmittelinnovationen präsentieren.

Eine Online-Konferenz

Die Konferenz wird als reiner Online-Event per Livestream durchgeführt. Sie profitieren so uneingeschränkt vom erstklassigen Programm und dem exklusiven Online-Networking mit der Community.

Sonderangebot

Für die Veranstaltung bieten wir ein Zwei-für-Eins-Angebot: Melden Sie zwei TeilnehmerInnen an, nimmt die zweite Person kostenlos teil.

Die Konferenz findet auf Englisch statt.

Exklusives Branchenevent am 30. Juni 2021

Im Anschluss an die Tagung veranstalten Migros, Bühler und das Gottlieb Duttweiler Institut am 30. Juni 2021 das exklusive Branchenevent «Enabling the Cell-Based Food Revolution».

 

Illustration: Jim Cooke

ReferentInnen
Paul Shapiro

Paul Shapiro

CEO von The Better Meat Co., Autor des Bestsellers «Clean Meat: How Growing Meat Without Animals Will Revolutionize Dinner and the World», vierfacher TEDx-Redner und Gastgeber des «Business for Good Podcast».

Lord Adair Turner

Lord Adair Turner

Vorsitzender der britischen Energy Transitions Commission, einer weltweiten Koalition von Führungskräften aus der gesamten Energielandschaft, die sich verpflichtet hat, bis zur Mitte des Jahrhunderts Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Lord Turner ist Senior Fellow des Institute for New Economic Thinking und ehemaliger Vorsitzender der britischen Finanzmarktaufsicht. Er ist ausserdem Kolumnist bei «Project Syndicate» sowie Ehrenmitglied der Royal Society.

 

Sjaak Wolfert

Sjaak Wolfert

Themenbotschafter Digitale Innovation in Agri-Food, Wageningen University & Research. Wichtige Forschungsthemen sind die Anwendung des Internet of Things und Big Data mit besonderem Augenmerk auf sozioökonomische Aspekte wie Datenaustausch, Geschäftsmodellierung und Governance.

Chris Smaje

Chris Smaje

Autor des Buches «A Small Farm Future: Making the Case for a Society Built Around Local Economies» und des Blogs «Small Farm Future». Zuvor war er als akademischer Sozialwissenschaftler tätig und hat für eine Reihe von Publikationen über landwirtschaftliche und ökologische Themen geschrieben. Smaje ist derzeit im Vorstand der Ecological Land Co-op. Er ist Mitbetreiber einer kleinen Farm in Somerset, Südwestengland.

Emma Slack

Emma Slack

Professorin am Labor für Lebensmittelimmunologie, ETH Zürich. Slacks Gruppe versucht, die Mechanismen zu verstehen, die die Interaktionen zwischen dem Immunsystem, des Mikrobioms, dem Wirts- und Mikrobenstoffwechsel sowie der Ernährung steuern. Darüber hinaus will sie diese Erkenntnisse anwenden, um orale Impfstoffe und lebensmittelbasierte Therapeutika zu entwickeln.

Martin Zehnder

Martin Zehnder

Category Manager Fleisch, Migros. In dieser Position ist er verantwortlich für die Food, Frische, Near/Non Food sowie Fachmärkte. Davor war Zehnder Supply Chain Manager für Meeresfrüchte bei Micarna und Sales Manager der Catering Services bei der Genossenschaft Migros Ostschweiz.

Costa Yiannoulis

Costa Yiannoulis

Mitbegründer und Managing Partner von Synthesis Capital, das in Unternehmen investiert, die die Revolution der Lebensmitteltechnologie vorantreiben. Synthesis ist eine Ausgründung von CPT Capital, einem der führenden und am längsten bestehenden Investoren im Bereich der alternativen Proteine. Yiannoulis leitete den Aufbau und die Entwicklung des Risikoportfolios von CPT Capital in den letzten sechs Jahren, einschliesslich früher Investitionen in Beyond Meat, Impossible Foods, Perfect Day, Memphis Meats und andere Marktführer im Bereich Lebensmitteltechnologie.

przemek obloj

Przemek Obloj

Geschäftsführender Partner, Blue Horizon. Obloj ist verantwortlich für das Wachstumskapital- und Private-Equity-Geschäft von Blue Horizon. Davor war er Managing Director und Head of European Private Equity bei PSP Investments, einem kanadischen Rentenanlageverwalter mit einem Volumen von 170 Milliarden kanadischen Dollar. Er begann seine Karriere bei McKinsey & Company und hat einen MSc in Finanzen von der Warsaw School of Economics.

Mathew Kenney

Matthew Kenney

Gründer, Matthew Kenney Cuisine. Kenney ist ein amerikanischer Koch, Unternehmer und Autor, der sich auf pflanzliche Küche spezialisiert hat. Er hat zwölf Kochbücher geschrieben und ist zudem der Gründer der Matthew Kenney Culinary Academy, einem Bildungs- und Wellness-Unternehmen, das Kurse in acht Städten weltweit sowie online anbietet.Gründer, Matthew Kenney Cuisine. Kenney ist ein amerikanischer Koch, Unternehmer und Autor, der sich auf pflanzliche Küche spezialisiert hat. Er hat zwölf Kochbücher geschrieben und ist zudem der Gründer der Matthew Kenney Culinary Academy, einem Bildungs- und Wellness-Unternehmen, das Kurse in acht Städten weltweit sowie online anbietet.

Moderator

Florian Inhauser

Florian Inhauser

Journalist und Moderator. Inhauser moderiert beim Schweizer Radio und Fernsehen die Hauptausgabe der «Tagesschau» und das Auslandmagazin «#SRFglobal». Der studierte Historiker und Anglist ist als ehemaliger Grossbritannien-Korrespondent von SRF weiterhin auch als internationaler Sonderkorrespondent im Einsatz.

Start-up-ReferentInnen

Start-ups in zellbasierter Landwirtschaft

Am Nachmittag der Konferenz werden wir Start-up-Pioniere aus der ganzen Welt treffen, die führend auf dem Gebiet der zellbasierten Produkte sind.

sandhya

Sandhya Sriram

CEO und Mitbegründerin, Shiok Meats. Shiok Meats produziert Fleisch und Meeresfrüchteaus tierischen Zellen statt aus Tieren.

benjamina.jpg

Benjamina Bollag

Gründer und CEO, Higher Steaks. Higher Steaks nutzt Zellkulturtechniken, um Fleischprodukte auf Basis von tierischen Zellen herzustellen.

Lou

Lou Cooperhouse

Mitbegründer, Präsident und CEO von BlueNalu. Das Unternehmen betreibt zelluläre Aquakultur zur Herstellung von Meeresfrucht-Produkten.

Ido Saveer

Ido Savir

CEO und Mitbegründer, SuperMeat. SuperMeat ist ein in Tel Aviv ansässiges Food-Tech-Unternehmen für Hühnerfleisch, das direkt aus Hühnerzellen gezüchtet wird.

Gafour

Lejjy Gafour

Mitbegründer und COO, Future Fields, einem Biotech-Unternehmen, das zur schnellen Kommerzialisierung der zellulären Landwirtschaft beitragen will, indem es erschwingliche, qualitativ hochwertige und massgeschneiderte Wachstumsmedien bereitstellt

raffael_wohlgensinger.jpg

Raffael Wohlgensinger

Mitbegründer und CEO, LegenDairy Foods. LegenDairy Foods ist ein deutsches Unternehmen für Lebensmittelbiotechnologie und zelluläre Landwirtschaft, das Milchprodukte aus Zellkulturen entwickelt.

George Peppou

George Peppou

Gründer und CEO, Vow. Peppous Ansatz produziert keine konventionellen Fleischprodukte. Sein Fleisch aus Zellkulturen entsteht nicht nur aus Tieren, die in Gefangenschaft schnell wachsen und sich gut vermehren. Vielmehr kann es auch von Tieren wie Regenwürmern stammen.

Breakout-Moderatoren

Orit Ronen

Orit Ronen-Bernstein

Orit Ronen-Bernstein ist eine bewährte Wegbereiterin und «Brückenbauerin», die Unternehmen mit Sitz in der Schweiz mit der Welt verbindet. Ihre Stärke ist nicht nur, Firmen miteinander in Kontakt zu bringen, sondern auch die richtigen Menschen – ihre Visionen, Vorstellungen und Herzen. Ronen-Bernstein verfügt über ein etabliertes Netzwerk, und öffnet Türen zu vielen EntscheidungsträgerInnen, insbesondere im Food-Bereich.

matthewrobin

Matthew Robin

CEO von ELSA-Mifroma, einer Gruppe von sechs Lebensmittelunternehmen der Migros-Industrie. Robin leistete Pionierarbeit für die Strategie, Investitionen und Aktivitäten der Migros im Bereich des kultivierten Fleisches. Ausgebildet in England als Chemieingenieur, arbeitete er in der Schweiz und den USA in der pharmazeutischen Herstellung und Medizintechnik, bevor er in den Lebensmittelsektor wechselte.

Programm

9.00 Uhr
Keynote
David Bosshart (CH), Autor und Executive Advisor, Gottlieb Duttweiler Institute
Farms, Labs and Beyond: Fixing a Broken Food System
- Why we need a food revolution and why it needs to be now.
- Understanding the underlying basics of this change.
- Feeding 9bn people is easy – if we want it.

Keynote
Lord Adair Turner (GB), Vorsitzender, Energy Transitions Committee und Senior Fellow, Institute of New Economic Thinking
Climate Crisis: Why Food is the Real Challenge
- In energy, transport and industry, renewable electricity provides a clear way forward to a zero carbon economy.
- But the global food system’s impact on the natural environment seems a more intractable challenge.
- Will synthetic biology provide an answer?

10.15 Uhr
Pause, Networking, Yoga

11.00 Uhr
Präsentation
Sjaak Wolfert (NL), Themenbotschafter «Digital Innovation in Agri-Food», Universität Wageningen & Research
Smart Agriculture: Digital Innovation for Sustainable Food
- How new technologies such as the internet of things, big data, AI and blockchains bring agriculture to the next level.
- What does state-of-the-art innovation in food production look like today, and what lies ahead?
- Bottlenecks, future challenges and how to address them.
 
Ein Gespräch mit
Chris Smaje (GB), Soziologe, Autor und Kleinbauer
Small-Scale Farming: Food Production Relocalized
- How can the challenges to the existing global food and farming system be addressed?
- In a relocalized future, what would be the economic and distributional implications within the food sector?
- To what extent can politics contribute to enabling this shift?

Präsentation
Emma Wetter Slack (CH), Professorin der Food-Immunologie, ETH Zürich
The Microbiome: Small Creatures, Big Impact
- How does your microbiome influence your response to food?
- How can we intervene in microbiome-associated disorders?
- When will we be seeing such interventions in daily practice?

12.30 Uhr
Pause, Networking, Roundtable-Diskussionen

14.00 Uhr
Keynote
Paul Shapiro (US), Autor von «Clean Meat»
Clean Meat: Growing a New Industry
- What are the motivations behind the burgeoning movement to create meat without having to raise and slaughter animals?
- From growing meat from animal cells, using microbial proteins, plant proteins, to hybrids: an overview of new ways to recreate the meat industry.
- This is how major food companies are responding to the protein diversification.
- Who will win and who will lose in the food industry?

Ein Gespräch mit
Martin Zehnder (CH), Category Manager Meat, Migros-Genossenschafts-Bund
The Consumer Perspective

Kurze Präsentationen von Start-up-Pionieren in der zellulären Landwirtschaft:
Sandhya Sriram (SG), CEO und Mitgründerin, Shiok Meats
Benjamina Bollag (GB), Gründerin und CEO, Higher Steaks
Lou Cooperhouse (US), Präsident und CEO, BlueNalu
Ido Savir (IL), CEO und Mitgründer, SuperMeat
George Peppou (AU), Gründer und CEO, Vow
Raffael Wohlgensinger (DE), Mitgründer und CEO, Formo
Lejjy Gafour (CA), Mitgründer und COO, Future Fields

Breakout-Sessions
Treffen Sie die Pioniere

Breakout Session 1: Benjamina Bollag (Higher Steaks) und Lou Cooperhouse (BluNalu), moderiert von Beth Loberant (SuperMeat)

Breakout Session 2:  Raffael Wohlgensinger (Formo), Ido Savir (SuperMeat) und Sandhya Sriram (Shiok Meats), moderiert von Matthew Robin (Elsa-Mifroma)

Breakout Session 3: Lejjy Gafour (Future Fields) und George Peppou (Vow), moderiert von Orit Ronen-Bernstein

15.30 Uhr
Pause und Networking

16.15 Uhr
Podiumsdiskussion mit
Costa Yiannoulis (GB), Mitgründer und Managing Partner, Synthesis Capital
Przemek Obloj (CH), Managing Partner, Blue Horizon

The investors’ perspective
- $3.1B was invested in the alternative protein space in 2020: strong secular growth or a market bubble?
- Plant based, fermentation and cultivated: Where are the next big opportunities in the alternative protein space?
- Which markets are the most accepting of alternative proteins and where do you expect the biggest growth?

Präsentation
Matthew Kenney (US), Gründer, Matthew Kenney Cuisine
The Plan(e)t Momentum: Crafting the Cuisine of the Future
- How to welcome meat lovers to a new experience.
- The secrets of satisfying pleasure seekers with plant-based alternatives.
- The role of lab-grown products in tomorrow’s cuisine.

17.15 Uhr
Ende

Teilnahmegebühr

Livestream-Teilnahme: 500 CHF
20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2021: 400 CHF
Bei Anmeldung von zwei TeilnehmerInnen, ist die Teilnahme für die zweite Person kostenfrei.
 
Start-up-Preis: (Bitte fragen Sie den Rabattcode hier an brigitte.fischer(at)gdi.ch):
Vor-Ort-Teilnahme: 500 CHF
Livestream-Teilnahme: 300 CHF

Nicht mehr erhältlich: Vor-Ort-Teilnahme: 1200 CHF
20 % Early-Bird-Rabatt bis 31. Mai 2021: 960 CHF
 
Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Informationen

Datum

29. Juni 2021

Sprache

Englisch

Programmänderungen

Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung

Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (PDF)

Ort

Online. Sie erhalten den Teilnahme-Link kurz vor der Konferenz per E-Mail.

Partner

Supporter

Netzwerkpartner

Medienpartner

Anmeldung

Teilnehmer-Informationen