Der «bessere McLuhan» im GDI

12.12.2012

Der Medienphilosoph Vilém Flusser wird gerade als Schlüsseldenker des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt. Ein Video zeigt exklusiv eine Vorlesung des Medienwissenschaflters am GDI kurz vor seinem Tod.

Vilém Flusser besass in den 1980er-Jahren den Status eines Kult-Philosophen. Der 1920 in Prag geborene Intellektuelle machte sich als Medienwissenschaftler einen Namen, publizierte aber in einem für die postmodernen 80er typischen viel breiteren Themenspektrum, das auch posthumane Philosophie, Migrationsgeschichte, Kunst und Anthropologie umfasste.

Gerade seine medienphilosophischen Theorien werden zurzeit wiederentdeckt. Alexander R. Galloway, Professor für Kommunikation an der New York University, bezeichnete Flusser unlängst als «anderen, besseren McLuhan» und als den «vielleicht grössten Medienphilosophen unserer Zeit.»

Flusser starb 1991 bei einem Autounfall. Im selben Jahr hielt er eine Vorlesung am GDI, die wir hier in einem Video exklusiv in voller Länge zeigen. .description iframe{width:560px !important;}

Vilem Flusser at GDI, 1991 from Gottlieb Duttweiler Institute on Vimeo.