Die Zukunft der SRG im digitalen Ökosystem

Trendgespräch: Öffentlichkeit 4.0

Die Zukunft der SRG im digitalen Ökosystem

Die Digitalisierung verändert radikal die Mediennutzung. Wer wann und wo welche Inhalte abruft, bestimmen nicht nur die Anbieter, sondern auch Tech-Konzerne oder soziale Medien. Nutzerinnen und Nutzer setzen sich ihre eigene Infosphäre zusammen. Mit Technologien wie Virtual Reality fallen die Grenzen zwischen Sehen, Hören und Fühlen.

Daraus ergeben sich Fragen nach der Zukunft der Medien:

  • Was bedeuten diese Entwicklungen für das Medien-Ökosystem von morgen?
  • Welche Rolle kommt den audiovisuellen Anbietern zu?
  • Wo liegen die Zukunftspotenziale für öffentliche Medienhäuser?

Wie Medienunternehmen aus der Disruption eigene Innovationen schaffen und ihre Organisation entwickeln können, zeigt die GDI-Studie «Öffentlichkeit 4.0 – Die Zukunft der SRG im digitalen Ökosystem». Am 12. April 2016 präsentieren wir die Studie gemeinsam mit der SRG SSR und diskutieren mit prominenten Gästen über die Zukunft der Medien.

Programm

9.30
Eintreffen und Willkommenskaffee

Begrüssung
Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin MDR Mitteldeutscher Rundfunk und ARD-Vorsitzende
Keynote

Dr. David Bosshart, CEO Gottlieb Duttweiler Institute
Öffentlichkeit 4.0 – Die Zukunft der SRG im digitalen Ökosystem

Prof. Markus Gross, CEO Disney Research Zurich Lab
Insights aus dem Disney Research Media Lab

11.30
Kaffeepause

12.00
Podiumsdiskussion
Mit David Bosshart, Roger de Weck, Markus Gross und Karola Wille

Roger de Weck, Generaldirektor SRG SSR
Schlusswort

13.00
Stehlunch

 

Moderation: Mario Grossniklaus, SRF Schweizer Radio und Fernsehen

Informationen

Datum
12. April 2016

Preise
Kostenlose Veranstaltung

Veranstaltungsort
GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Sprache
Deutsch