We denity

Studienpräsentation: We-Dentity

Wie das Netzwerk-Ich die Wirtschaft und Gesellschaft von morgen verändert

Wie das Netzwerk-Ich die Wirtschaft und Gesellschaft von morgen verändert

Jeder Mensch besitzt mehrere soziale Identitäten. Wir sind zum Beispiel gleichzeitig Cellistin, Mutter, Schweizerin, Vegetarierin und Bankangestellte. Jede dieser sozialen Identitäten ist mit sozialen Normen verknüpft. Die Verhaltensökonomie zeigt, wie diese unser Verhalten beeinflussen können: Amerikanerinnen asiatischer Abstammung etwa rechnen besser, wenn sie an ihre Herkunft erinnert werden – und schlechter, wenn sie als Frauen angesprochen werden. Manche Bankangestellte wiederum handeln unehrlicher, wenn ihr Beruf in den Vordergrund gerückt wird.

Wie viele solcher verhaltensrelevanten Rollen haben wir? Wie steuern sie uns? Und wie verändert das Wissen um die «We-Dentity» Politik, Bildung, Führung und Kommunikation?

Das GDI Gottlieb Duttweiler Institute untersucht diese Fragen in der Studie «We-Dentity: Wie das Netzwerk-Ich die Wirtschaft und Gesellschaft von morgen verändert», die am Dienstag, 2. Juni 2015 präsentiert wird. Prof. Michel Maréchal, Professor für experimentelle Ökonomie, präsentiert neuste Experimente zum Thema. Die Studienergebnisse diskutieren der renommierte Verhaltensökonom Prof. Ernst Fehr und Dr. Peter Kurer (ehemals UBS-VR-Präsident), der als Berater und Autor die Verhaltensökonomie mit der Praxis verbindet.

Ein Anlass für Unternehmerinnen, Politiker, Berater, Lehr- und Führungspersonen, die das menschliche Verhalten verstehen und gestalten möchten: Melden Sie sich zu dieser Studienpräsentation an!

Informationen

Datum
2. Juni 2015

Preise
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte schreiben sich beim Reiter «Anmeldung» ein. Wir bestätigen Ihre Anmeldung per E-Mail.

Veranstaltungsort
GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache
Deutsch

Programm

10:30
Willkommens-Kaffee

11:00
Begrüssung und Einführung
David Bosshart: CEO, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Ernst Fehr: Professor für Mikroökonomie und experimentelle Wirtschaftsforschung, Universität Zürich

Studienpräsentation «We-Dentity»
Bettina Höchli: Researcher, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Michel Maréchal: Professor für experimentelle Wirtschaftsforschung, Universität Zürich

Verhaltensökonomie und Compliance im globalen Unternehmen
Peter Kurer: Partner BLR und Partners, Autor «Legal and Compliance Risk»

Podium
Ernst Fehr und Peter Kurer
Moderation: Mauro Guarise, GDI Gottlieb Duttweiler Institute

12:45
Stehlunch und Networking

Referenten
Ernst Fehr

Ernst Fehr

Professor der Mikroökonomik und experimentellen Wirtschaftsforschung. Fehr ist Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre der Universität Zürich und Verwaltungsrat von FehrAdvice & Partners. Der «einflussreichste Schweizer Ökonom» (NZZ) ist Träger des Gottlieb Duttweiler Preises 2013.