Sternstunde Philosophie

SRF-«Sternstunde Philosophie»

Gibt es eine Wahrheit im digitalen Zeitalter? – Lorraine Daston und Ilija Trojanow im Gespräch

Gibt es eine Wahrheit im digitalen Zeitalter? – Lorraine Daston und Ilija Trojanow im Gespräch

Die Wahrheit hatte in den letzten Dekaden schlechte Karten: Wer sie proklamierte, galt entweder als chauvinistisch oder als naiv. Wahrheit gab es allenfalls noch bruchstückhaft, reduziert auf individuelle Perspektiven und pluralistische Weltanschauungen. Doch unter dem Eindruck von Terrorismus und mit der Entwicklung der Digitalisierung, wird Wahrheit wieder zum Hoffnungsträger: Sie soll als Bollwerk gegen Irrglauben, Fake News und Fanatismus die Gesellschaft zusammenhalten. Ein Gespräch über die neue Sehnsucht nach Wahrheit mit Lorraine Daston, Direktorin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin, und dem Schriftsteller Ilija Trojanow unter der Leitung von Barbara Bleisch.

Die Sendung wird am Mittwoch, 22. November 2017 im Gottlieb Duttweiler Institut aufgezeichnet und am darauffolgenden Sonntag, 26. November 2017 auf SRF 1 erstmals ausgestrahlt.

Programm

17:00
Eintreffen der Gäste und Apéro

17:45
Begrüssung

18:00
Aufzeichnung der Sendung SRF-«Sternstunde Philosophie»

19:30
Stehdinner im Restaurant des GDI

22:00
Ende der Veranstaltung

Referenten

Lorraine Daston

US-amerikanische Wissenschaftshistorikerin und Direktorin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Daston lehrt zudem an der University of Chicago und der Humboldt-Universität in Berlin. Ihre neusten Bücher sind «How Reason Almost Lost Its Mind» (2014) und «Histories of Scientific Observation». Aktuell arbeitet die Wissenschaftlerin an einer «Geschichte der Regeln» und der Beziehung von Moral und Naturordnungen. Daston ist Trägerin der Sarton Medaille der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte und Ehrendoktorin der Universität Princeton.

Ilija Trojanow

Autor, Übersetzer und Publizist. 2017 erschien sein neuestes Werk «Nach der Flucht. Meine Olympiade.» Weitere Werke sind u.a. «Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen» und «Macht und Widerstand». Ilija Trojanow wurde 1965 in Sofia geboren, wuchs in Nairobi auf und studierte Jura, Ethnologie und Havarie in München. 1989 Gründete er den Marino Verlag für Bücher über Afrika. Seine Werke wurden in 30 Sprachen übersetzt. Der Autor erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Heinrich-Böll-Preis 2017, der Würth-Preis für Europäische Literatur 2010 und der Preis der Leipziger Buchmesse 2006.

Barbara Bleisch

Philosophin, Autorin und Moderatorin. Bleisch studierte Philosophie, Germanistik und Religionswissenschaften in Zürich, Basel und Tübingen. Sie promovierte in Philosophie an der Universität Zürich. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit moderiert Bleisch regelmässig die Sendung «Sternstunde Philosophie» im Schweizer Fernsehen SRF.

Information

Datum
22. November 2017

Preise
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfolgt auf Einladung.

Veranstaltungsort
GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres

Sprache
Englisch I Deutsch

Partner

Explain it