Rituale Keyvisual

Prävention im Umbruch

Stabile Routinen in instabilen Zeiten

Wie kriegen wir das bloss in den Griff? In nur zwanzig Jahren haben sich die Gesundheitskosten in der Schweiz verdoppelt. Weltweit gibt kaum ein Land pro Kopf mehr Geld für Gesundheit aus als die Schweiz. Als Folge steigen die Krankenkassenprämien, die BürgerInnen ächzen, der Staat springt ein. Wie also kriegen wir das in den Griff?

Indem wir den Spiess umdrehen. Wir sind gefangen in einer Mechanik, in der Geschäftsmodelle auf Krankheit aufbauen statt auf Gesundheit. Keine drei Prozent der Gesundheitsausgaben fliessen in die Prävention. Wir heilen Kranke, statt Gesunde zu unterstützen.

Aber auch die Prävention muss neu gedacht werden: weg von gutgemeinten Kampagnen und obrigkeitlichen Interventionen, hin zur Selbstermächtigung des Individuums. Den Weg dorthin beschreiben ausgewiesene ExpertInnen an der Tagung «Prävention im Umbruch». Sie diskutieren die Frage, wie ein neues Ökosystem der Gesundheit in zehn Jahren aussehen sollte.

Corona

Wir werden die Konferenz als reinen Online-Event per Livestream durchführen. Via Online-Networking können Sie sich in den Pausen mit anderen TeilnehmerInnen austauschen.

Referenten
Eva Bruhin

Eva Bruhin

Leiterin der Sektion Präventionsstrategien, Schweizer Bundesamt für Gesundheit. Bruhin ist zuständig für die Strategieentwicklung, Gesundheitsförderung, Prävention und demografische Gesellschaftsfragen wie soziale Ungleichheiten, Gewalt, Sucht und psychische Gesundheit.

Wendy Wood

Wendy Wood

Professorin für Psychologie und Wirtschaft an der University of Southern California. Woods Forschung umfasst Neurowissenschaften, Kognition und verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse. Die Britin untersucht die Veränderung von Gewohnheiten. Ihr Buch "Good Habits, Bad Habits" wurde im "Next Big Idea Club" vorgestellt und im "New Yorker" rezensiert.

Lars Münter

Lars Münter

Leiter Internationale Projekte beim dänischen Komitee für Gesundheitsbildung und Mitinitiator der «Nordic Health 2030»-Bewegung.

Lukas Zahner

Lukas Zahner

CEO der SalutaCoach AG, einem Start-up für personalisiertes Gesundheits-Coaching. Professor Lukas Zahner ist zudem Biologe, Sportwissenschaftler, Diplomierter Trainer Spitzensport und ehemaliges Mitglied der Departementsleitung am Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel.

Lucia Paskova

Lucia Pašková

CEO von Curaden Slovakia. Lucia Pašková ist eine leidenschaftliche Botschafterin für Menschenrechte, Ökologie und Bildung. Ein Drittel ihrer Zeit widmet sie der Arbeit für NGOs.

jakub samochowiec

Jakub Samochowiec

Jakub Samochowiec ist Senior Researcher am Gottlieb Duttweiler Institut. Der promovierte Sozialpsychologe analysiert gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Veränderungen mit den Schwerpunkten Entscheidung, Alter, Medien und Konsum.

Moderatorin

Programm

14.00 Uhr
Begrüssung
Marta Kwiatkowski (CH), Deputy Head Think Tank, Gottlieb Duttweiler Institut

Jakub Samochowiec (CH), Senior Researcher, Gottlieb Duttweiler Institut
Prävention im Umbruch: Stabile Routinen in instabilen Zeiten

Wendy Wood (US), Professorin für Psychologie an der University of Southern California und Autorin («Good Habits, Bad Habits»)
Hacking Habits: How to Accomplish Real Change

Lukas Zahner (CH), CEO der SalutaCoach AG
Gesundheitscoaching: Das Präventionsmedikament der Zukunft

15.45 Uhr
Pause

16.15 Uhr
Lars Münter (DK), Leiter Internationale Projekte beim dänischen Komitee für Gesundheitsbildung und Mitinitiator von Nordic Health 2030
Nordic Health 2030: Manifesto for a Better Life

Lucia Pašková (SK), Mitgründerin und Beraterin von Curaden Slovakia
Case Study: Building Healthstyles at an Early Age

17.00 Uhr
Paneldiskussion
Eva Bruhin (CH), Leiterin der Sektion Präventionsstrategien, Schweizer Bundesamt für Gesundheit
Gesundheit 2030: Szenarien für ein neues Ökosystem

Preis

Livestream-Teilnahme: 150 CHF

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus per Kreditkarte zu bezahlen.

Informationen

Datum

29. April 2021

Sprache

Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen

Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung

Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. Ein/e Ersatzteilnehmer/in ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation

Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte die nachstehenden E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung folgenden Code: Rituale2021

Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch

Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch

Hotel Alex Lake Zürich, Thalwil: reservations@alexlakezurich.com

Transport

Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und dem Hotel Sedartis Thalwil oder dem Bahnhof Thalwil steht ein kostenloser Transfer-Service zur Verfügung.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet online statt. Eine Woche vor der Konferenz erhalten Sie den Zugang zum Livestream per E-Mail.