Food for Thought

Food for Thought 3.09

Moderne Alchemie: Werkstoffe der Zukunft

Moderne Alchemie: Werkstoffe der Zukunft

Ein Tischgespräch mit Professor Gottfried Schatz

Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit – die Wahl unserer Werkstoffe beeinflusst unsere kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung seit je. Heute schaffen wir im Labor Materialien, die für uns bestimmte Aufgaben erfüllen sollen: medizinische Implantate, bionische Baustoffe, Bakterien mit Roboter-generiertem Erbgut.

Verschiedene Technologien stehen nun kurz vor einem Durchbruch und werden sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken. Die leise Revolution ist erst am Anfang des Anfangs des Anfangs. Als weltweite Koryphäe wird der Biochemiker Gottfried Schatz die Chancen und Risiken dieser Entwicklung am Food for Thought 3.09 des GDI beschreiben und einen Einstieg in die Diskussion ermöglichen – jenseits von Hype und Hysterie.

Programm

18.15
Begrüssungsapéro

18.30
Begrüssung

  • von Karin Frick, Head of Research, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
  • danach Vorspeise, gefolgt vom Tischgespräch
  • mit Prof. Gottfried Schatz
  • anschliessend Hauptgang und Dessert
  • Moderation: Kurt Aeschbacher

ca. 22.00
Veranstaltungsende

Referenten
Gottfried Schatz

Gottfried Schatz

Biochemiker. Ehemaliger Leiter des Biozentrums der Universität Basel und Gastprofessor an der Harvard und Stanford University. Präsidierte den Schweizerischen Wissenschafts- und Technologierat. Geehrt mit dem Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, Österreich.

Informationen

Datum
26. November 2009

Preise
Teilnehmer CHF 240.–
ab 2 Teilnehmer je CHF 205.–

Veranstaltungsort
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache

Deutsch

Anmeldung
Brigitte Fischer, brigitte.fischer(at)gdi.ch, Telefon +41 44 724 62 66

Teilnahmegebühr
Der Preis beinhaltet Getränke und Speisen (inkl. MwSt). Die Teilnahmegebühr ist spätestens 14 Tage im Voraus zu bezahlen. Bei späteren Anmeldungen benötigen wir eine gültige Kreditkartennummer.

Abmeldungen
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Die Teilnahmegebühr wird Ihnen bis fünf volle Arbeitstage vor Anlass zurückerstattet, danach müssen wir Ihnen den ganzen Betrag belasten. Ein Ersatzteilnehmer ist willkommen.

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte der Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.