Food

Food for Thought 2.10

Ein Tischgespräch mit Prof. Eberhard Sandschneider

Ein Tischgespräch mit Prof. Eberhard Sandschneider

Für den Westen geht ein Jahrzehnt des Schreckens zu Ende. Dominierte er im 20. Jahrhundert noch das Weltgeschehen, so haben sich die kontinentalen Gleichgewichte jetzt verschoben: Asien und selbst Afrika steigen auf. Neue Spieler formulieren neue Regeln, Unsicherheiten nehmen zu. An politischen Antworten herrscht derweil Mangel; noch ist es bequemer vorzugeben, die Welt sei in alter Ordnung.

Am Food for Thought 2.10 wird der China-Experte Eberhard Sandschneider die Entstehung einer neuen Weltordnung beschreiben. Er wird liebgewordene Lebenslügen entlarven und zum Wechsel unserer Betrachtungsperspektiven einladen. Die Kernfrage lautet: Wie müssen wir dem Abstieg des Westens begegnen, um Frieden und Wohlfahrt zu sichern?

Wir freuen uns sehr, Sie am Food for Thought 2.10 zu gewohnter Gastlichkeit zu begrüssen!

Programm

ab 18.00
Begrüssungsdrink

18.30
Veranstaltungsbeginn

  • Eröffnungsrede von David Bosshart, CEO des GDI Gottlieb Duttweiler Institute. Danach Vorspeise, gefolgt vom Tischgespräch mit Prof. Eberhard Sandschneider.
  • Anschliessend: Hauptgang und Dessert.

ca. 22.00
Veranstaltungsende

Referenten
Eberhard Sandschneider

Eberhard Sandschneider

Einflussreicher Fachmann für deutsche Aussenpolitik. Seit 2003 leitet er das Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, darunter «Globale Rivalen – Chinas unheimlicher Aufstieg und die Ohnmacht des Westens» (2007).

Informationen

Datum
2. Juni 2010

Preise
1 Teilnehmer CHF 240.–
ab 2 Teilnehmern je CHF 205.–

Veranstaltungsort
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache

Deutsch

Kontakt
Eliane Reust, eliane.reust(at)gdi.ch, Telefon +41 44 724 62 06

Teilnahmegebühr
Der Preis beinhaltet Getränke und Speisen (inkl. MwSt.). Die Teilnahmegebühr ist spätestens 14 Tage im Voraus zu bezahlen. Bei späteren Anmeldungen benötigen wir eine gültige Kreditkartennummer.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Die Teilnahmegebühr wird Ihnen bis fünf volle Arbeitstage vor Anlass zurückerstattet, danach müssen wir Ihnen den ganzen Betrag belasten. Ein Ersatzteilnehmer ist willkommen.

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte der Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.