Vaclav Smil

Food for Thought 1.14

Vaclav Smil: The future of food in the age of less

Vaclav Smil: The future of food in the age of less

Welthunger und Fettleibigkeit, Ressourcenschwund und Nahrungsmittelabfälle, extensive Landwirtschaft und verdreckte Meere: Die Zukunft der Ernährung bereitet Sorgen. Unser Konsum schadet unserer Gesundheit, unserer Umwelt. Wir fahren einen ökonomischen Kurs des Immer-mehr-vom-Selben, der nur ungut enden kann.

Ökologische Lösungen für die Natur, ökonomische Massnahmen für die Industrie: Silodenken hilft nicht weiter. Essen ist heute ein hochkomplexes System mit unzähligen Beteiligten. Wer es verändern will, braucht Überblick.

Den hat Vaclav Smil. Der Kanadier ist ein Universalgelehrter, unabhängiger und interdisziplinärer Denker ohne Berührungsängste. Über 30 Bücher und 400 Aufsätze hat Smil publiziert, trotzdem war er bis vor kurzem ein Geheimtipp. Nun hat sich Bill Gates als Fan geoutet: «Ich versuche alles von ihm zu lesen.»

In seiner Analyse zur Zukunft des Essens verbindet Smil Themen wie Energie, Ökologie, Demographie, Food-Produktion, Technologie, Risikoabwägung und Politik. «Harvesting the Biosphere» (2013) ist seine faszinierende Bestandsaufnahme von Lösungen, die von Vegetarismus bis hin zur Gentechnologie reichen. Die besten und überraschendsten präsentiert Smil im GDI: ein globaler Ausblick in die Zukunft der Ernährung im Age of Less.

Programm

18.00
Willkommens-Drink

18.30
Drei-Gang-Dinner und Referat von Vaclav Smil, anschl. Networking

22.00
Veranstaltungsende

Informationen

Datum
26. Februar 2014

Preise
1 Teilnehmer CHF 240.-, ab 2 Teilnehmern je CHF 205.-

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MWSt). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Veranstaltungsort
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache
Englisch (keine Übersetzung)