64. Internationale Handelstagung
-

64. Internationale Handelstagung

Retail 2020: Mit Mensch und Maschine in die Zukunft des Handels

Retail 2020: Mit Mensch und Maschine in die Zukunft des Handels

Im Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine durchlebt die Handelswelt eine Revolution, die von beiden Polen befeuert wird. Digitalisierung und Technologisierung haben die Wirtschaft ebenso radikal erfasst wie den Alltag der Konsumenten. Seither lotet der Retail die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten der Maschine aus.


Gleichzeitig gewinnt der Mensch im Handel an Bedeutung zurück. Kunden möchten glaubwürdige Unternehmen, denen sie vertrauen können. Sie sehnen sich nach echten Begegnungen und ursprünglichen Produkten. Wo sie diese Werte nicht finden, schaffen sie neue Konsummuster und verändern als Prosumer ganze Branchen – stets mithilfe von Technologie.

Um sich in diesem neuen Umfeld zu behaupten, braucht es menschliche Qualitäten wie Mut und Kreativität. Genauso wichtig ist es, die immer intelligenter werdenden Maschinen zu verstehen: «Program or be programmed» – «beherrsche die Maschine, oder sie beherrscht Dich».

Der Handel 2020 denkt Mensch und Maschine neu und zusammen. Retailer von morgen wissen, wie sie die immer schneller sich entwickelnde Technologie einsetzen. Und wie sie die Kreativität ihrer Mitarbeiter und Kundinnen schöpfen – für neue, disruptive Geschäftsmodelle. An der 64. Internationalen Handelstagung bieten wir Visionen für den Handel 2020. Und wir zeigen, wie Unternehmen menschliche und Maschinen-Intelligenz gewinnbringend kombinieren können.
 

Kunden-Quotes zur IHT, dem seit über 60 Jahren wichtigsten Branchentreff:
«Eine sehr gelungene Veranstaltung mit tollen Vorträgen und sehr anregenden Gesprächen.»
«Das GDI ist ein Ort der Inspiration.»

Programm

09.30
Willkommenskaffee

10.00
Einführung und Keynote
David Bosshart (CH), GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Zwischen Mensch und Maschine: Strategien für den Handel 2020

Impuls-Rede
Claus Meyer (DK), Meyer Group, Noma
Unternehmerische Innovation: Mit lokalem Essen die Welt verändern

NACHHALTIGE WACHSTUMSPERSPEKTIVEN STATT «MEHR VOM GLEICHEN»

Im Gespräch mit Martina Hörmer (AT), Rewe International
Besser leben: Das Bio von morgen

Im Gespräch mit Jason Kibbey (US), Sustainable Apparel Coalition
Changing Fashion: Transparenz ist Pflicht

12.30
Lunch

14.00
DIE ZUKUNFT DES LUXUS

Martina Kühne (CH), GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Was für ein Luxus? Warum weniger mehr wird

AUSWAHL STATT MASSE: HANDELSSTRATEGIEN FÜR MORGEN

Gill Linton (US), Byronesque
Die neue Authentizität: Inspirieren statt verkaufen.

Anna Alex (DE), Outfittery
Persönlich und kuratiert: Fashion-Shopping morgen

Nadine Stojanov (CH), Key of Aurora
Human to Human: hyperlokal – super-global

15.30
Pause

16.00
MENSCH MIT MASCHINE. STRATEGIEN FÜR DAS KUNDENMANAGEMENT

Richard Cristofoli (UK), Debenhams
Veränderung garantiert: Kundenbeziehungen im Handel von morgen

EINKAUFEN MORGEN. DAS NEUE ONLINE IST OFFLINE.

Nadia Shouraboura (US)
, Hointer
Neu programmiert: Wie Roboter das Einkaufen menschlicher machen

Doug Glenwright (UK), Thomson/TUI
Radikal omni-channel. Die Neuerfindung des stationären Point of Sale

DIGITALE GESELLSCHAFT: WARUM LACHENDE UNTERNEHMEN UNTERGEHEN

Gunter Dueck (DE), Autor und ehemaliger CTO IBM Deutschland
Das Neue und seine Feinde: Wie sich Ideen in Organisationen durchsetzen

18.15
Closing

18.30
Networking und Lounge
Shuttleservice: Transfer zu den Hotels und zum Bahnhof Thalwil

 

Tag 2
Freitag, 12. September 2014, 09.00 – 14.30 Uhr

09.00
LEADERSHIP: TALENTE GEWINNEN, RESSOURCEN SICHERN

Ståle Økland (NO), Autor und Trendforscher
Die neue Freiheit. Was Unternehmen von Rockbands lernen können

Im Gespräch mit Simona Scarpaleggia (CH), Ikea
Die Zukunft der Führung: Wie man die besten Leute gewinnt und hält

Birgitta Erdmann (DE), H&M
Begegnung statt Bewerbung. Human Resources für die nächste Generation

10.30
Pause

11.00
HANDEL MORGEN: ZWISCHEN MEHR MENSCH UND MEHR MASCHINE

Jean-Jacques van Oosten (DE), Rewe Group Quantensprünge: Einzelhandel in der digitalen Welt

Oliver Altherr (CH), Marché International
Food and the city: Wie man Märkte zurückgewinnt

Ning Li (UK), Made.com
E-tailing mit Designmöbeln: Die Wertschöpfungskette neu gedacht

13.15
Lunch

14.20
Ende

 

Study Tour
Mittwoch, 10. September 2014, 13.00 Uhr – ca. 21.00 Uhr

Am Vortag der Handelstagung präsentiert Ihnen diese Study Tour ungewöhnliche und innovative Ladenkonzepte.
Im erfolgreichsten Shoppingcenter der Schweiz, dem Einkaufszentrum Glatt, nimmt Sie Geschäftsführer Stefan Gross mit auf eine Erkundungstour. Im viel beachteten, neuen PKZ Women an der Zürcher Bahnhofstrasse erfahren Sie vom Inhaber Ph. Olivier Burger, wie digitale Medien den stationären Handel bereichern. Und das junge Zürcher Unternehmen Veg and the City bietet an der trendigen Europaallee alles für Stadtbewohner, die auf ihren Gemüsegarten nicht verzichten wollen.
Diese Trendspotting-Tour führt Regula Wirth von Umdasch Shopfitting exklusiv für das GDI durch. Voraussetzung für eine Anmeldung ist die Teilnahme an der Handelstagung. Simultanübersetzung Deutsch/Englisch möglich.

Referenten
Claus Meyer

Claus Meyer

Entrepreneur, Gastronomie-Vordenker und Mitbegründer des Restaurant Noma, das wiederholt zum besten Lokal der Welt ausgezeichnet wurde. Meyer denkt Agrikultur, Foodproduktion und Kochkunst neu. Seine Kochbücher und TV-Shows lösten eine Wiederentdeckung der nordischen Küche aus.

 Nadia Shouraboura

Nadia Shouraboura

CEO von Hointer. Hointer ist ein neuartiger Kleiderladen, der Technologie einsetzt, um das Einkaufserlebnis zu verbessern und Kosten zu minimieren. Shouraboura war Technology Vice President bei Amazon und arbeitete in Jeff Bezos Senior Leadership Team für Entwicklung und Betrieb.

Jean Jaques van Oosten

Jean-Jacques van Oosten

Chief Digital Officer der Rewe Group. Van Oosten, hat umfangreiche Erfahrung in der Skalierung, Transformation und Internationalisierung von Online- und Multichannel-Unternehmen. Bevor er zu Rewe kam, arbeitete er in Führungspositionen bei Tesco, Kingfisher und Unilever.

Gill Linton

Gill Linton

CEO von Byronesque.com. Die Website ist zugleich E-Commerce-Plattform und Online-Medium für Vintage-Fashion. Mit Byronesque will Linton gebrauchte Mode von Nostalgie und Kitsch befreien und die Secondhand-Branche modernisieren. Zuvor arbeite sie als Account Director bei M+C Saatchi, als Head of Strategy bei dRush und als Reporterin bei PSFK.

Richard Cristofoli

Richard Cristofoli

Seit 2011 Marketing Director und Vorstandsmitglied bei der Warenhauskette Debenhams. Davor hatte Cristofoli verschiedene Schlüsselpositionen inne im Marketing von W.H.Smith und Sainsbury’s. Debenhams ist mit über 230 Läden in 27 Ländern präsent.

Martina Hoermer

Martina Hörmer

Als Geschäftsführerin ist sie für die Eigenmarkenabteilung der Rewe International AG verantwortlich. Zudem ist sie Präsidentin der International Advertising Association. Die studierte Handelswissenschaftlerin verfügt über langjährige Managementerfahrung in der Markenartikelindustrie im In- und Ausland.

Gunter Dueck

Gunter Dueck

Mathematik-Professor, Philosoph und ehemaliger CTO von IBM Germany. Dueck publiziert satirisch-philosophische Sachbücher über die Managerszene. 2011 wurde er von «Computerwoche»zu den 100 einflussreichsten Menschen in der IT-Branche gewählt.

Anna Alex

Anna Alex

COO und Mitbegründerin von Outfittery, einem Online-Herrenausstatter. Zuvor arbeitete Alex für Groupon und  Zalando. Nach Abschluss des Studiums der Volkswirtschaftslehre startete sie ihre Karriere bei Rocket Internet in Berlin.

Doug Glenwright

Doug Glenwright

General Manager Retail Transformation bei Tui Travel PLC. Glenwrightverantwortet die Entwicklung der Kundenerfahrung. Er war Senior Account Manager bei Carlton Screen Advertising und Product Manager bei Barclaycard.

Birgitta Erdmann

Birgitta Erdmann

Stellvertretender HR Manager für H&M Deutschland. Erdmann arbeitet seit bald 25 Jahren bei H&M in Führungspositionen in den Bereichen Sales und Logistik. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind lernende Organsiation, Employee Relations, Entwicklung und Führung.

Ning Li

Ning Li

Gründer und CEO von Made.com. Made designt, produziert und handelt Möbel. Das Geschäftsmodell erneuert die traditionelle Wertschöpfungskette und bietet hochwertiges Design zu bezahlbaren Preisen. Made.com beschäftigt 150 Person und ist eines der schnellst wachsenden Firmen in der Branche.

Jason Kibbey

Jason Kibbey

CEO der Sustainable Apparel Coalition, einer Gruppe von Marken, Händlern, Herstellern, NGOs und Experten aus dem Bereich Mode. Die Coalition hat zum Ziel, soziale und Umweltauswirkungen von Kleidern und Schuhen global zu reduzieren.

Nadine Stojanov

Nadine Stojanov

Gründerin von The Key of Aurora, einem Online-Markenladen für massgeschneiderte Güter. Zuvor war sie Brand Manager bei Manor, dem grössten Schweizer Warenhaus. Stojanov arbeitete im Kunst-Banking für die UBS und in der Handels- und Textilmaschinenindustrie für Bain & Company.

Oliver Altherr

Oliver Altherr

CEO von Marché International der Mövenpick AG. Marché beschäftigt rund 3900 Mitarbeitende in 209 Betrieben in 12 Ländern. Altherr amtet seit 1999 in leitenden Positionen bei Mövenpick. Zuvor arbeitete er für Mandarin Oriental Hotels. 

Simona Scarpaleggia

Simona Scarpaleggia

Head of the global initiative "The Future of our Work", Ingka Group (Ikea). Scarpaleggia war zwanzig Jahre lang Personalverantwortliche verschiedener Unternehmen in Italien. Seit 2000 ist sie bei Ikea in verschiedenen Führungspositionen tätig. Zwischen 2010 und 2019 war sie CEO von Ikea Schweiz.

Stale Okland

Ståle Økland

Oslo, Norway

Ståle Økland is a Scandinavian trend expert, globetrotter, writer, thinker and public speaker. He has experience and distinctive insight across a wide range of strategic, technological and specialist disciplines. Ståle has written four books. One of his suggestions: learn from rockstars!

Martina Kühne

Martina Kühne

Senior Researcher am GDI Gottlieb Duttweiler Institut. Kühne analysiert gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Veränderungen mit den Schwerpunkten Konsum, Handel und Mobilität.

David Bosshart

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Informationen

Datum
11. September - 12. September 2014

Preise
2 Tage, 1 Teilnehmer:
CHF 2300.–

2 Tage, ab 2 Teilnehmern
CHF 1950.00.–

1 Tag, pro Teilnehmer:
CHF 1400.–
 

Study-Tour
CHF 350.–

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden. 

Veranstaltungsort
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache

Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. EinE ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte die nachstehenden E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung folgenden Code: IHT 2014

Hotel Belvoir, Rüschlikon: info@hotel-belvoir.ch

Hotel Sedartis, Thalwil: info@sedartis.ch

Hotel Alexander, Thalwil: info@alexander-am-zuerichsee.ch

Weitere Hotels finden Sie unter www.zuerich.com

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und den Hotels Sedartis und Alexander in Thalwil sowie dem Hotel Belvoir in Rüschlikon steht ein kostenloser Transfer-Service zur Verfügung.