IHT 2013
-

63. Internationale Handelstagung

Wachstum? Wo die Handelsmärkte der Zukunft liegen.

Wachstum? Wo die Handelsmärkte der Zukunft liegen.

Gibt es noch Wachstum in der westlichen Welt? Selbst die renommiertesten Ökonomen beginnen daran zu zweifeln und sprechen von «No-Growth». Die hiesige Wirtschaft ist geprägt von schrumpfenden Bevölkerungen, schwindenden Ressourcen und zunehmender Saturiertheit, von wuchernden Schulden und Regulierungen. 

Zeit für eine Suche nach den Handelsmärkten der Zukunft. Die Bandbreite der Alternativen reicht vom Monopoly um Marktanteile über neue Chancen der Amazon Economy bis hin zu einem bewussten Kapitalismus des Selbermachens und Teilens. 

Den Perspektiven des Wachstums widmet sich die 63. Internationale Handelstagung des GDI. Ökonomen erklären hier die Mechanik einer «Post-Growth-Wirtschaft». Trendforscher beschreiben Megatrends und Gegentrends. Und Handelspioniere erklären ihre Erfolgsstrategien im neuen Umfeld. Gemeinsam geben sie Antworten auf Fragen wie: 

– Was können traditionelle Händler von erfolgreichen Nischenunternehmern lernen?
– Wie überleben Big-Box Retailer das drohende Nullwachstum?
– «Always on» und «Showrooming»: Was bedeutet die Internet-Wirtschaft für den stationären Handel?
– Sharing, Big Data, Resilience: Hypes oder Megatrends?

Programm

Tag 1
Donnerstag, 12. September 2013, 10.00 - 18.15 Uhr

09.30
Willkommenskaffee

10.00
Post-Growth: Wie wachsen, wenn wir nicht mehr wachsen?

Robert J. Gordon (US)
Das Ende des Wachstums? Was uns erwartet

David Bosshart (CH)
Teilen, tauschen, selber machen: Wie eine neue Wirtschaftswelt Handel und Kundenbeziehung verändert

Handelsmanagement morgen

Ernst Dieter Berninghaus (CH)
Weiter wachsen: Perspektiven im Einzelhandel

Pioniere I: Wachstum durch Produktinnovation

Monika Walser (CH)
«Out of the Bag»: Wie Unternehmen kreativ wachsen können

12.30
Lunch

14.00
Pioniere I: Wachstum durch Produktinnovation

Stefan Meyrat (DE)
Nachhaltigkeit im Retail: Herausforderung Point of Sale

Die Zukunft von Multichannel

Sucharita Mulpuru-Kodali (US)
Online Retail: Untergang oder Glücksfall für den stationären Handel?

Chris Todd (CH)
Wie Kunden auf dem Always-on-Marktplatz einkaufen

15.45
Pause

16.15
Pioniere II: Wachstum durch Neuerfindung

Lionel Souque (D)
Kunden zu Fans machen

Johannes Gutmann (A)
Bio-Handel: Vom Spinner zum Winner

Exkurs: Wie entscheiden?

Gerd Gigerenzer (D)
Risiko: Die Psychologie der Entscheidung

18.00
Fazit Tag 1
David Bosshart (CH)

15.00
Networking und Lounge
Shuttleservice: Transfer zu den Hotels und zum Bahnhof Thalwil

 

Tag 2
Freitag, 13. September 2013, 09.00 – 14.30 Uhr

09.00
Leading Change

Götz W. Werner (D)
Der Mensch als Ziel: Wie wir zukunftsfähig werden

Hans-Otto Schrader (D)
Führen für den Wandel: Vom Katalog- zum erfolgreichen Online-Händler

10.45
Pause

11.30
Exkurs: Konsum der Zukunft

Karin Frick (CH)
Rentail statt Retail: Warum wir morgen mehr teilen und tauschen statt kaufen

Future Retail Lab

Nicole Vanderbilt (UK)
Peer-to-Peer-Handel: Mehr als ein globaler Marktplatz für Selbstgefertigtes

Marleen Vogelaar (US)
3-D-Druck: Die Erfindung des kreativen Handels

Bertie Stephens (UK)
eCommerce3.0.: Hier regiert die Nachfrage

13.15
Lunch

14.30
Ende

Study Tour
Mittwoch, 11. September 2013 – 14.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

Am Vortag der 63. Handelstagung zeigen wir Ihnen neue Shopping-Konzepte in Zürich. Nach dem Impulsreferat «In 18 Tagen um die Welt – internationale Retail Highlights» führen wir Sie auf einer exklusiv zusammengestellten Study Tour in den Shop von Freitag sowie zu weiteren neuen Ladenkonzepten rund um den urbanen Park «Frau Gerolds Garten» – und darüber hinaus. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Eine Anmeldung für die Internationale Handelstagung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Study Tour. Deutsch-englische Simultanübersetzung möglich.

Referenten
Ernst Dieter Berninghaus

Ernst Dieter Berninghaus

Chairman der SIGNA Gruppe, dem grössten privaten Immobilienunternehmen Österreichs. Bis 2016 war Berninghaus Leiter Departement Handel und Mitglied der Generaldirektion des MGB Migros-Genossenschafts-Bundes.

David Bosshart

David Bosshart

Dr. David Bosshart ist CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher internationaler Publikationen und weltweit tätiger Referent. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Zukunft des Konsums, der gesellschaftliche Wandel, Digitalisierung (Mensch-Maschine), Management und Kultur, Globalisierung und politische Philosophie.

Goetz Werner

Götz W. Werner

Gründer und Aufsichtsrat von dm Drogerie Markt, Deutschlands grösster Drogeriekette mit 2700 Filialen in zwölf europäischen Ländern. Werner wurde mehrfach ausgezeichnet und hat mit seinem Buch «Einkommen für alle» die Diskussion über das staatlich garantierte Grundeinkommen in Gang gesetzt.

Hans Otto Schrader

Hans-Otto Schrader

Vorstandsvorsitzender der Otto Group seit 2007. Zuvor hatte der Betriebsökonom 30 Jahre lang Positionen in den Bereichen Revision, Einkauf, Importorganisation, Vorstand, Personal und Einkauf inne. Der Dienstleistungs- und Handelskonzern ist mit mehr als 123 Gesellschaften weltweit präsent.

Kruti Patel Goyal

Kruti Patel Goyal

Vizepräsidentin von Etsy International, einem Online-Marktplatz für DIY-Produkte mit über 22 Millionen Mitgliedern in über 200 Ländern. Zuvor war Goyal, MBA-Absolventin der Harvard Business School, bei (RED) und Viacom zuständig für digitale Medien und Unternehmensentwicklung.

Robert J Gordon

Robert J. Gordon

International renommierter Makroökonom und Professor an der Northwestern University. Seine kontroversen Analysen sagen den USA für die kommenden Jahre ein Minimalwachstum voraus. Gordon gehört dem NBER Business Cycle Dating Committee an, das die wirtschaftliche Entwicklung in den USA beobachtet.

Sucharita Mulpuru

Sucharita Mulpuru-Kodali

Chef-Analystin von Forresters eBusiness-Team. Als Expertin für Konsumverhalten und Online-Shopping wird sie häufig in US-Leitmedien zu Themen wie Multichannel-Retail zitiert. Die Harvard-Absolventin war Marketingleiterin bei Saks Fifth Avenue und Managerin bei Toys R Us und Walt Disney.

Stefan Meyrat

Stefan Meyrat

Head of Global Retail bei PUMA. Der 44-jähirge Schweizer amtet seit sieben Jahren beim Sportartikelanbieter, zuerst für Retail EEMEA und seit 2012 für den weltweiten Handel. Davor arbeitete Meyrat bei Wolford, FMCG und in der internationalen Unternehmungsberatung. MBA von IMD in Lausanne.

Chris Todd

Chris Todd

Leiter E-Commerce bei VF Corporation für die Marken The North Face und Vans, EMEA. In seiner vierzehnjährigen Karriere im Online-Retail war er für die Outdoor- und Action-Sport-Marken wie Patagonia, Quiksilver, Roxy und DC Shoes tätig.

Monika Walser

Monika Walser

CEO von Freitag seit 2009. Das Unternehmen beschäftigt 130 Mitarbeitende und verkauft 300’000 Taschen und Accessoires pro Jahr (davon 20% online), besitzt weltweit 400 Verkaufsstellen und 9 eigene Shops. Walser hat einen Master in Kommunikation und einen MBA in Leadership und Ethik.

gerd gigerenzer

Gerd Gigerenzer

Direktor emeritus am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und Direktor am Harding-Zentrum für Risikokompetenz. Seine Bücher wurden in 18 Sprachen übersetzt und weltweit ausgezeichnet. Gigerenzers neuestes Buch heisst «Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft».

Marleen Vogelaar

Marleen Vogelaar

CSO und Mitbegründerin von Shapeways, einem 3-D-Druck-Dienstleister, der Objekte auf Basis von User-Designs produziert. Ende 2012 bot Shapeways über 6 Milliarden Produktevariationen an. Zuvor war Vogelaar bei der Boutique-Beratungsfirma Solving IMCG für M&A und Strategie zuständig.

Bertie Stephens

Bertie Stephens

CEO und Mitbegründer von Flubit, einem nachfragegesteuerten Shopping-Dienst. Flubit garantiert seinen Kunden, ein gewünschtes Produkt zu einem tieferen Preis zu finden. Zuvor führte der Absolvent der Filmschule LSBU bereits eine Videoproduktionsfirma.

Lionel Souque

Lionel Souque

Vorstandsmitglied der REWE Group. Als vorsitzender Geschäftsführer der REWE Markt GmbH ist er verantwortlich für die Super- und Großflächenmärkte in Deutschland. Zuvor leitete Souque bereits die REWE-Läden in Zentral und Osteuropa sowie in Italien.

Johannes Gutmann

Johannes Gutmann

Gründer und Chef der österreichischen Sonnentor Kräuterhandels GmbH. Der Bauernsohn machte aus seinem Einmannbetrieb ein internationales Bio-Unternehmen mit über 215 Mitarbeitern und Tochterfirmen in Tschechien, Albanien und Rumänien. Sonnentor exportiert heute in über 50 Länder.

Informationen

Datum
12. September - 13. September 2013

Preise
2 Tage, 1 Teilnehmer: CHF 2300.–
2 Tage, ab 2 Teilnehmern: je CHF 1950.–
1 Tag, pro Teilnehmer: CHF 1400.–

Study-Tour CHF 350.–

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Veranstaltungsort
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache
Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. EinE ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Hotelreservation
Damit Sie von den Spezialpreisen profitieren, nutzen Sie für die Zimmerbuchung bitte die nachstehenden E-Mail-Adressen und erwähnen bei der Buchung folgenden Code: IHT 2013
Hotel Sedartis, Thalwil: info(at)sedartis.ch
Hotel Alexander, Thalwil: info(at)alexander-am-zuerichsee.ch
Weitere Hotels finden Sie unter www.zuerich.com

Transport
Für Fahrten zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und den Hotels Sedartis und Alexander in Thalwil sowie dem Hotel Belvoir in Rüschlikon steht ein kostenloser Transfer-Service zur Verfügung.