60. IHT
-

60. Internationale Handelstagung

SIMPLICITY - Wie man aus weniger mehr macht

SIMPLICITY - Wie man aus weniger mehr macht

Einfach ist besser. Was mit H&M, EasyJet, Tata oder Ibis begann, wird im Zuge der digitalen Revolution quer durch alle Branchen unverzichtbar. Immer häufiger geben die Konsumenten dem Einfachen und Schnellen den Vorrang gegenüber dem Raffinierten und Polierten. Skype, MP3 oder Google Text sind erst der Anfang, den Kunden reicht «gut genug» vollauf. Das Perfekte und Komplizierte hingegen verschmähen sie, mehr Orientierung statt mehr Optionen!

Davon bleibt auch der Handel nicht verschont. Wo Käufer sich verändern, müssen Anbieter umdenken. In einer Welt, die in Zukunft nur noch unüberschaubarer wird, ist Weglassen mehr als eine Discount-Philosophie. Sie ist im ganzen Handel der Schlüssel zum Erfolg, von Beschaffung und Format über Produkt und Sortiment bis zu Vertrieb und Service. Wer jetzt Klarheit, Orientierung und Vertrauen schafft und seinen Partnern und Kunden das Leben einfacher macht, erschliesst ungeahnte Marktpotentiale.

Programm

Study Tours Mittwoch, 8. September 2010
(separat buchbar) mit Umdasch Shop-Concept AG

14.00 - 21.00
Hot Store Tour 1
Innovative Neueröffnungen in Zürich (d/e)

Hot Store Tour 2
Im Viadukt: Das längste Einkaufszentrum von Zürich (Eröffnet 2010, d/e)

Konferenztag 1: Donnerstag, 9. September 2010, 10.00 – 18.30 Uhr

ab 09.30
Willkommens-Kaffee
Einfachheit: Wirtschaft, Gesellschaft, Handel und Technologie

10.00
Opening Speech

  • David Bosshart, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
  • Simplicity – Einfachheit im neuen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld

CEO Insights

  • Franz Julen, Intersport International Corp.
  • Einfach, nachhaltig, konsequent – Die 42-jährige Erfolgsbasis von Intersport im ständig wechselndem Handelsumfeld

Expert Talk

  • Joanne Denney-Finch, IGD /David Bosshart, GDI Gottlieb Duttweiler Institute
  • Detailhandelsausblick 2010 bis 2012 – Formate, Strukturen, Gewinner & Verlierer

Global Outlook

  • Norbert Walter, Walter & Töchter Consult
  • Wirtschaftsausblick 2010 bis 2012: Sind in Europa jetzt alle Schwäne schwarz?

12.20
Lunch

13.45
Handel und Innovation

Keynote

  • Göran Roos, Intellectual Capital Services Ltd.
  • Erfolgreiche Innovation im Handel – Navigieren zwischen Design, Technologie und neuen Geschäftsmodellen

Mode im Zeitalter der Einfachheit

Keynote

  • Jose Luis Duran, Devanlay-Lacoste
  • So bleibt eine starke Marke einfach und smart

CEO Insights

  • Philippe Gaydoul, Gaydoul Group
    • Von Nahrung zu Kleidung, von Masse zu Klasse
    • neue Positionierung, neue Zielgruppe
  • André Maeder, Charles Vögele
  • Die Mitte gewinnen – die neue Positionierung von Charles Vögele

16.00
Break

16.30
Einfachheit, Effizienz, Nachhaltigkeit – und Lifestyle

Keynote

  • Jill Dumain, Patagonia
  • Komplexitätsreduktion in Zeiten des Zweifels.
  • Transparenz als Wettbewerbsvorteil

Effizienz, Einfachheit, Emotionalität

  • Executive Panel
  • Peter Bamert, Denner
  • Christoph Clavadetscher, Dolma Holding
  • Thomas Vollmoeller, Valora

Umfeld im Wandel – Neue Modelle, neue Produkte, neue Dienstleistungen

Innovation

  • Dieter Berninghaus, Migros
  • Welche Innovationen braucht ein zukunftsfähiger Handel?

Summary 1st Day

  • David Bosshart, GDI Gottlieb Duttweiler Institute

18.30
Networking & Lounge

  • Lernen Sie interessante Gesprächspartner kennen und lassen Sie sich kulinarisch überraschen und verwöhnen

ab 20.00
Shuttle-Transfer

  • zu den Hotels und zum Bahnhof Thalwil

Konferenztag 2: Freitag, 10. September 2010, 09.00 – 15.30 Uhr

09.00
Überleben in der digitalen Welt

Keynote

  • Douglas Rushkoff, Bestseller Autor
  • Menschen, Orte und Dinge: Wie sich der stationäre Handel dem digitalen Lifestyle anpassen wird

Ausblick für den Handel

Keynote

  • Alain Caparros, Rewe Group
  • Emotion vs. Effizienz im Handel - Lässt sich der Kreis quadrieren?

10.30
Break

11.00
Die spannendsten Konzepte

Executive Practice

  • Christian Gries, Depot
  • Depot - Aufbau einer Filialkette
  • Roberto Chieppa, Prenatal Group Marketing
  • Mach es einfach: Sei besessen vom Kunden!

12.00
Mehr als Effizienz – Die Rolle der Kreativität

Executive Practice

  • Theo Henselijn, Retail Expert
  • Bertrand Jungo, Manor
  • Paul Bringmann, Vroom & Dreesmann
  • Ist der Detailhandel zu komplex geworden?
  • Welche Rollen haben Kreativität und Innovation für die Zukunft?

12.30
Lunch

14.00
Einfach Geschäften – Die Zukunft des Zahlungsverkehrs

Hot Innovation

  • Christian Lanng, Tradeshift
  • Die Zukunft des Bezahlens: einfach, reibungslos und preiswert. Ein dänisches Start-Up mischt den Zahlungsablauf von Banken und Kreditkarten-Firmen auf

Die Kunst der Einfachheit

Interview

  • Sam Keller, Fondation Beyeler
  • Kunst, Design und Mehrwert – Wie man einfache Dinge mit Bedeutung auflädt

Executive Summary

Outlook

  • Herbert Bolliger, Migros
  • Key Learnings

15.20
Closing

  • David Bosshart, GDI Gottlieb Duttweiler Institute

ab 15.30
Shuttle-Transfer zum Bahnhof Thalwil

Tagungssprache Deutsch / Englisch (Simultanübersetzung)

Referenten
Peter Bamert

Peter Bamert

Der CEO von Denner hat seine Position seit Anfang 2010 inne, davor führte er zwölf Jahre lang den Medien-Discounter Ex Libris. Begonnen hat Bamert seine Karriere bei Colgate Palmolive. In den Neunzigern arbeitete er in verschiedenen Führungsfunktionen bei Ringier.

Ernst Dieter Berninghaus

Ernst Dieter Berninghaus

Chairman der SIGNA Gruppe, dem grössten privaten Immobilienunternehmen Österreichs. Bis 2016 war Berninghaus Leiter Departement Handel und Mitglied der Generaldirektion des MGB Migros-Genossenschafts-Bundes.

Herbert Bolliger

Herbert Bolliger

Seit zwölf Jahren Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes. In seinen über 30 Jahren bei der Migros hatte der Betriebswirt verschiedene Positionen inne, darunter Geschäftsleiter der Migros Aare, der grössten Migros-Genossenschaft.

Paul Bringmann

Paul Bringmann

Managing Director der niederländischen Restaurantkette La Place und Verwaltungsratsmitglied von deren Muttergesellschaft Vroom & Dreesmann. Der gelernte Hotelmanager hat für das erfolgreiche Konzept verschiedene Auszeichnungen erhalten.

Alain Casparros

Alain Caparros

ehemaliger CEO des Bekleidungsunternehmens C&A. Bis 2017 war Caparros Vorstandsvorsitzender der Rewe Group. Caparros arbeitete zuvor für Yves Rocher, als Generaldirektor von Aldi Frankreich und als Geschäftsleitungsmitglied der Schweizer Bon Appétit Group.

Roberto Chieppa

Roberto Chieppa

Marketing- und PR-Direktor der auf Produkte für Kinder und Mütter spezialisierten, internationalen Ladenkette Prénatal. Der Bocconi-Absolvent arbeitete zuvor während zehn Jahren bei Procter & Gamble und später für die Bolton Group.

Christoph Clavadetscher

Christoph Clavadetscher

CEO der internationalen Ladenbaugruppe Dolma Holding. Der gelernte Detailhändler arbeitete lange in verschiedenen Funktionen bei Coop, davor bei Migros und Waro. Von 2005 bis 2009 führte Clavadetscher die deutsche Dohle Handelsgruppe.

Joanne Denney-Finch

Joanne Denney-Finch

CEO des britischen Martkforschungsunternehmens IGD. Denney-Finch arbeitet mit den Unternehmensspitzen einiger der weltweit grössten Handels- und Lebensmittelunternehmen zusammen. Zuvor war die Sprachwissenschaftlerin und MBA-Absolvetin bei Marks and Spencer.

Jill Dumain

Jill Dumain

Director of Environmental Strategy bei Patagonia. Dumain arbeitet seit ihrem Studium beim kalifornischen Hersteller von Outdoor-Ausrüstung. Sie prägte dessen Nachhaltigkeitsbestrebungen und leitet heute unter anderem das Transparenzprogramm Footprint Chronicles.

Jose Luis Duran

Jose Luis Duran

Seit 2009 Vorstandsvorsitzender von Devanlay, dem wichtigsten Lizenznehmer von Lacoste. Duran arbeitete nach seinem Betriebswirtschaftsstudium erst bei Arthur Andersen, danach für Carrefour: ab 2001 als CFO und später als CEO der gesamten Gruppe.

Philippe Gaydoul

Philippe Gaydoul

Der Enkel Karl Schweris leitete bis vor kurzem Denner, deren Verwaltungsratspräsident er weiterhin ist. Mit seiner Gaydoul Group hat er in kurzer Zeit Navyboot, Fogal und Jet Set akquiriert. Gaydoul ist ausserdem Präsident von Swiss Ice Hockey.

Christian Gries

Christian Gries

Der Industriekaufmann ist Geschäftsführer der Gries Deco Company (GDC). Die Migros beteiligte sich 2009 an der GDC, mit der sie die Einrichtungsboutiquen Depot-Interio betreibt. Gries leitet den Familienbetrieb in dritter Generation.

Theo Henselijn

Theo Henselijn

In a retail career spanning almost fifty years, the graduate in business management has run companies such as the luxury-goods store Metz & Co. and the de Bijenkorf chain of department stores. Theo Henselijn is regarded today as one the most knowledgeable experts on the international department-store field.

Franz Julen

Franz Julen

CEO Intersport International Corp. Der weltweit grösste Sportartikelhändler hält 5700 Standorte in 67 Ländern und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 11.4 Milliarden Euro. Julen ist Vizepräsident des Aufsichtsrates von Independent Retail Europe und Verwaltungsrat der Valora Holding AG.

Bertrand Jungo

Bertrand Jungo

Chief Executive Officer der Schweizer Vermarktungsfirma Admeira. Zuvor war Jungo seit 2006 CEO des Schweizer Warenhauskonzerns Manor. Nach Abschluss des Betriebswirtschaftsstudiums in Freiburg durchlief der passionierte Händler alle Stationen vom Assistenten bis zum Direktor.

Sam Keller

Sam Keller

Direktor der Fondation Beyeler seit 2008. Zwischen 1994 und 2007 arbeitet Keller für die Art Basel, ab 2000 als deren Direktor und seither als Chairman des Advisory Boards. Er gilt weltweit als einer der einflussreichsten Kulturmanager.

Christian Lanng

Christian Lanng

Der CEO von Tradeshift will Finanztransaktionen zwischen Firmen revolutionieren. Als IT-Leiter der dänischen Regierung verantwortete der 31-Jährige die E-Business-Infrastruktur für die 70'000 Zulieferer des Staats und sass in einem E-Business-Steuerungsausschuss der EU.

Andre Maeder

André Maeder

Group Managing Director bei The KaDeWe Group. Maeder blickt auf eine langjährige internationale Karriere im Retail zurück. Sein Schwerpunkt liegt auf Premium- und Luxus-Brands: Bei Harrods war er Chief Operational und Merchandise Officer, bei Hugo Boss Vertriebsvorstand und zuständig für Global Retail. Als Chief Retail Officer arbeitete Maeder auch für Karstadt.

Göran Roos

Göran Roos

Als einer der führenden Experten für Intellektuelles Kapital lehrt Roos unter anderem an der Warwick Business School. Der vielfach ausgezeichnete Autor zahlreicher Publikationen berät weltweit Firmen und gilt als einer der einflussreichsten Denker des 21. Jahrhunderts.

Douglas Rushkoff

Douglas Rushkoff

New York, USA, www.cuny.edu

Douglas Rushkoff is the author of more than a dozen bestselling books on the media, technology and culture, including his most recent “Present Shock: When Everything Happens Now.” Other titles include “Program or Be Programmed”, “Media Virus”, “Life Inc.” and a novel, “Ecstasy Club.” He lives in New York City where he is Professor of Media Theory and Digital Economics at CUNY/Queens. Douglas is a frequent lecturer on media, society and economics around the world.

Thomas Vollmoeller

Thomas Vollmoeller

CEO von Valora. Davor war der promovierte Wirtschaftswissenschaftler erst zehn Jahre lang für McKinsey tätig und anschliessend elf Jahre bis 2008 bei Tchibo, davon vier Jahre als Finanzchef und als Vorstand Non-Food.

Norbert Walter

Norbert Walter

Ehemaliger Chefökonom der Deutschen Bank und Mitglied des Rates der «Sieben Weisen». Vor seinem Wechsel zur Deutschen Bank, wo er auch den Think Tank DB Research leitete, war Walter Direktor am Institut für Weltwirtschaft. Ende 2009 gründete er die Walter & Töchter Consult.

Informationen

Datum
9. September - 10. September 2010

Preise
2 Tage, 1 Teilnehmer CHF 2300.-
2 Tage, ab 2 Teilnehmer je CHF 1950.-
1 Tag, pro Teilnehmer CHF 1400.-

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmer derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt). Kurzfristige Anmeldungen (später als 2 Wochen vor dem Event) können nur mittels Kreditkarte bezahlt werden.

Veranstaltungsort
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon

Weiteres
Sprache

Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)

Study Tours
CHF 350.- inkl. Guide, Transfers, Getränke und anschl. Abendessen.
Limitierte Anzahl Plätze. Berücksichtigung nach Eingangsdatum.

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab. Bis dreissig Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Danach und bis zu fünf vollen Arbeitstagen vor dem Anlass stellen wir 75% in Rechnung, bei späteren Absagen verrechnen wir den vollen Betrag. EinE ErsatzteilnehmerIn ist in jedem Fall willkommen.

Transport
Zwischen dem GDI Gottlieb Duttweiler Institute und den Hotel du Théâtre und Hotel Engimatt steht ein kostenloser Shuttle-Bus-Service zur Verfügung.