«Wir krempeln das Laden-Erlebnis vollständig um»

24.09.2014

Sie liess die Zukunft des Ladens aufblitzen: Nadia Shoruaboura stellte an der GDI-Handelstagung Hointer vor, ihren Kleider-Store, in dem Mobil- und Roboter-Technologie für neuartige Shopping-Erfahrungen sorgen.

Ein fulminantes und authentisches Referat von Nadia Shouraboura sorgte für einen der Höhepunkte der diesjährigen GDI-Handelstagung. Mit einem von ihrer Tochter gedrehten Video stellte die Ex-Amazon-Managerin Hointer vor, ihren Kleiderladen, mit dem sie sich für den anstehenden Umbruch im stationären Handel wappnet: «In den kommenden Jahren werden die Läden dieselbe Transformation erleben, wie sie der Handel mit der Digitalisierung durchgemacht hat», erklärt Shouraboura im Interview.

Wie der Laden der Zukunft aussehen könnte, zeigte Shouraboura gleich selber. Nach ihrer Zeit beim führenden Onlinehändler wandte sie ihre Learnings für ihren eigenen Store an. Bei Hointer, einem Kleiderladen in Seattle, lassen ausgeklügelte Mobiltechnologie und smarte Robotern die Unannehmlichkeiten des Kleidershoppings verschwinden. Unsortierte Kleiderstapel, falsche Hosen-Grösse in der Kabine, Schlangen vor Kabine und Kasse – diese Probleme löst Hointer souverän, wie das eingangs erwähnte Video zeigt.