Wie ein Roboter lernt, ein Mensch zu sein

16.09.2015

Hollywood-Phantasien prägen die Debatte um die Robotisierung unserer Welt. Die Wirklichkeit ist zugleich langweiliger und spektakulärer: Myon, der weltweit erste lernfähige humanoide Roboter, besucht im November das GDI.

«Die Roboter werden uns die Jobs wegnehmen.» So oder ähnlich klingen menschliche Ängste vor der fortschreitenden Technisierung der Wirtschaft. Dabei wird eine diffuse Angst auf ein Phantasiekonstrukt namens «Roboter» projiziert: Die intelligente Maschine, die plötzlich selbständig wird und die Herrschaft über uns erringt. «Frankenstein» lässt grüssen.Die Wahrheit über Roboter ist zugleich langweiliger – und spektakulärer. Hollywood –Phantasien monströser Maschinen à la «Terminator» hätten nichts mit der Wirklichkeit zu tun, sagt Manfred Hild. Hild ist Mathematiker und Neurorobotiker, er leitet das Labor für Neurorobotik der Hochschule für Technik in Berlin.Am 11. November stellt er am GDI anlässlich der Aufzeichnung der «SRF Sternstunde» den weltweit ersten humanoiden Roboter vor: Myon. Was Myon von all anderen Roboter unterscheidet, ist seine Lernfähigkeit. Er wird zur Erforschung adaptiver Verhaltensweisen eingesetzt, das heisst, der Roboter soll aus Umwelteindrücken lernen und sein Verhalten entsprechend anpassen – wie ein Kind, das durch Nachahmen lernt und eigene Entscheidungen trifft. Und Myon macht Fortschritte. Nachdem er zunächst nur Farben und Formen unterscheiden konnte, lernte er bald, sich aufzurichten und zu gehen. Im Fürhling schliesslich begann die Proben für Myons ersten grossen Auftritt: eine Rolle in der Oper «My Square Lady».Es sei wichtig, sich in der Diskussion um die Robotisierung die Fakten zu kennen und sich nicht von Untergangsphantasien beeinflussen zu lassen, meint Hild. In der Sendung «SRF Sternstunde» zum Thema «Künstliche Intelligenz – Hat der Mensch bald ausgedient?» trifft er auf den Bewusstseinsforscher und Philosophen Thomas Metzinger. Die Sendung wird am 11. November am GDI aufgezeichnet – melden Sie sich jetzt an!