Tom Szaky: «Nachhaltige Verpackungen stechen Einwegbehälter aus»

27.09.2019
Video

Recycling sei Symptombekämpfung, sagt Tom Szaky, Gründer und CEO von TerraCycle. Mit seiner Plattform Loop will er das Abfallproblem an der Wurzel packen. In einem Video-Interview mit dem GDI spricht Szaky über seine Vision.

«Wir leben in einer sehr spannenden Zeit», findet Tom Szaky, Gründer und CEO von TerraCycle. Wir hätten Zugriff auf unendlich viele Dinge, die sich unsere Eltern und Grosseltern nicht einmal hätten erträumen können. Doch die Konsequenzen dieses Lebensstils sind für die Umwelt fatal – ob Mikroplastik im Ozean oder durch Schwermetall verseuchtes Land.

Es brauche neue Ansätze um das Müllproblem der Überflussgesellschaft zu lösen – Ideen, die über das Recyclen hinausgingen, meint Szaky, der seit mehr als 17 Jahren an möglichen Lösungen arbeitet. Dieses Jahr lancierte er mit seinem Unternehmen TerraCycle die Plattform Loop. Sie bietet Unternehmen vom Grosskonzern bis zum Start Up die Möglichkeit, ihre Produkte in wiederverwendbaren Verpackungen zu vertreiben.

Das System hat Erfolg: Täglich komme eine neue Marke und monatlich ein neuer Einzelhändler dazu, so Szaky. Gerade letztere seien essentiell, um Loop geographisch weiter zu verbreiten. Wie das im Detail funktioniert, warum die Plattform wirtschaftlich profitabel ist, erklärt er im Video: