Revolution! Neue Technologien stellen den Konsum auf den Kopf

Der Weg in die digitale Zukunft ist geprägt von technologischen Veränderungen. Einige von ihnen sind bereits passiert und heute schon alltäglich, andere können wir uns noch nicht einmal vorstellen. Eine Grafik des GDI zeigt, was da noch alles kommen könnte.

Einen eigenen Sekretär zu beschäftigen – lange ein Zeichen von Status, wohl bald schon der Standard, möglich gemacht durch den technologischen Fortschritt. Wir alle könnten bereits sehr zeitnah einen smarten Assistenten an unserer Seite – oder besser: auf dem Smartphone in der Hosentasche – haben, der Termine für uns bucht, online für uns einkauft oder uns vor möglichen gesundheitlichen Risiken warnt. Smart Assistants sind eine von vielen mehr oder weniger weit entwickelten Technologien, die unseren Konsum und uns als Konsumenten grundlegend verändern werden. Die GDI-Studie «Das Ende des Konsums – Wenn Daten den Handel überflüssig machen» bietet einen Überblick zum Stand der Dinge und zu dem, was noch kommen könnte:

Für mehr Informationen zu den einzelnen Punkten, Mauszeiger über die Grafik bewegen.