Paul Myers: «Urban Farming ist in Phase eins»

Paul Myers züchtet in einem Liverpooler Lagergeschoss Bio-Gemüse im grossen Stil. Wie er mit Aqua-Kulturen ein erfolgreiches Unternehmen aufbaut, erzählte er an der GDI-Handelstagung in einem Videointerview.

Traditionelle Methoden der Nahrungsmittelproduktion sind in einer zunehmend urbanen Gesellschaft nicht mehr nachhaltig. Paul Myers Alternative liegt mitten im Zentrum von Liverpool in einem Gewölbekeller. Auf kleinstem Raum baut er dort Salat und Grünkohl an, ganz ohne Erde und Pestizide. Und das sei erst der Anfang, sagt Paul Myers: «Urban Farming ist in Phase eins».

Wie Myers Urban Farming populär machen will und er sein Start-up «Farm Urban» aufbaut, berichtete der Brite in einem Videointerview an der 70. Internationalen Handelstagung.