Karin Frick: «Roboter bedeuten Luxus»

Wir erleben eine Entmaterialisierung der Wirtschaft, sagt GDI-Forschungsleiterin Karin Frick und spricht über die grosse Herausforderung von Unternehmen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Neue Technologien wie künstliche Intelligenz und selbstfahrende Autos verändern die Wirtschafts- und Arbeitswelt tiefgreifend. Was die Entwicklung von der industriellen zur digitalen Wirtschaft für Unternehmen und vor allem Arbeitnehmer bedeutet, diskutierte GDI-Forschungsleiterin Karin Frick im Podcast der Handelszeitung.

Auch die Arbeit selbst werde sich verändern, wenn Menschen zunehmend durch Maschinen ersetzt werden – per se keine negative Entwicklung. Doch es brauche ein neues Gesellschaftsmodell, wenn sich Einkommen und Arbeit in Zukunft immer weiter entkoppeln.

GDI Referate

Referate

Lernen von den globalen First-Mover und Marktführer: GDI-Referate liefern Antworten zur Entwicklung Ihrer Branche und Inspiration für ein Innovation.

Mehr...