Händler müssen mehr experimentieren», sagt David Bosshard

19.03.2015
Video

Im Handel fallen die letzten Grenzen. Technologie und Mobilität revolutionieren die Art wie wir konsumieren und produzieren. Wie der «Borderless Retail» von morgen funktioniert, erläutert GDI-CEO David Bosshart im Video-Interview zur Handelstagung.

«Was für die Branche eben noch normal war, wird nun neu gemischt», sagt GDI-CEO David Bosshart im Video-Interview zur 65. Internationalen Handelstagung. Die Konferenz will aufzeigen, wie Händler in einer Branche am Ball bleiben, in der die Grenzen fallen. Und damit ist weit mehr als Einkaufstourismus gemeint.

Digitalisierung, Robotisierung und die zunehmende Mobilität der Konsumenten verändern die Art, wie wir produzieren und konsumieren. Auf diesen Umbruch sollten Retailer, so Bosshart im Video, mit Mut zum Experiment reagieren.

Inspiration dafür liefert die GDI-Handelstagung 2015 zum Thema «Borderless Retail». International renommierte Referenten benatworten die drängendsten Fragen zur Zukunft der Branche:

  • Vordenker Douglas Rushkoff erklärt, wie Unternehmen heute in der Digital Economy arbeiten – und wie sie es besser täten
  • Von Andrew Parkinson, Managing Director vom FC Liverpool, lernen Händler nach Rückschlägen wieder Aufstehen und Siegen
  • Eataly-Gründer Oscar Farinetti zeigt, wie sein neues Ladenkonzept zum bahnbrechenden Welterfolg wurde
  • Wie man in einem global operierenden Unternehmen Innovation generiert, sagt Nespresso-CCO Christophe Cornu
  • Mit den Start-ups Stylesage und Appear Here präsentiert die Tagung zwei vielversprechende Start-ups, die mit Big Data den Retail beleben