Geduldige Menschen sind erfolgreicher

Geduld sei ein wichtiger Schlüssel zum beruflichen und persönlichen Erfolg, sagt der renommierte Verhaltensökonom Matthias Sutter hier im Videointerview. Am 26. und 27. Januar 2017 spricht Sutter an der Academy of Behavioral Economics am GDI.

«Um langfristige Ziele verfolgen zu können, braucht es Geduld», ist Matthias Sutter, Professor für Verhaltensökonomie an der Universität Köln, überzeugt. Geduldigere Menschen seien oft erfolgreicher als ihre Mitmenschen, weil sie beim Erlernen von Fähigkeiten länger dranbleiben.

Sutters Forschung mit Kindern und Jugendlichen zeigte, dass die ungeduldigeren in der Schule schlechter abschnitten und öfter übergewichtig waren. Selbstkontrolle sei wichtig und verhelfe zum Erfolg.

Im Video beantwortet der Ökonom die Frage, ob man Geduld erlernen könne. Und er beschreibt, wie Sprache unsere Geduld beeinflusst:


Am 26. Januar 2017 spricht Matthias Sutter an der Academy of Behavioral Economics zum Thema «How to Design High Performance Institutions». Sutter gehört in Europa zu den bekanntesten Wissenschaftlern seines Fachs. Er forscht zu Gruppenentscheidungen und zur Frage, wie sich ökonomisches Entscheidungsverhalten im Jugendalter verändert.
Jetzt anmelden.