GDI-Pâtissière Mary Frener im «Zeit»-Interview

21.02.2019

Mary Frener alias «Mary Miso» schrieb schon als Kind Kochbücher. In einem Interview mit dem «Zeit Magazin» erzählte die Pâtisserie-Chefin des GDI, was die Leidenschaft fürs Kochen mit ihrer Jugend auf dem Land zu tun hat.

Marianne Frener

«Rezeptbücher habe ich immer schon geschrieben. Zuerst waren sie gefüllt mit den Rezepten meiner Mutter, später mit meinen eigenen», sagt Mary Frener.  Heute teilt sie sie auf ihrem Blog «Mary Miso». In ihren Gerichten kombiniert sie Klassiker wie Kartoffelpüree mit Pastinaken und Bier-Granola, oder sie überbäckt einen Selleriegratin mit Haselnüssen. Am Gottlieb Duttweiler Institut kreiert die Luzernerin aussergewöhnliche Desserts für anspruchsvolle Geniesserinnen und Geniesser.

Woher ihre Passion fürs Kochen kommt, erzählte Mary Frener kürzlich dem «Zeit Magazin».