«Es braucht Daten und persönliche Beratung»

24.09.2014



Digital allein ist nicht besser: Immer mehr Startups kombinieren den stationären und den Online-Handel. Zum Beispiel der Herrenausstatter Outfittery. CEO Anna Alex über die Zukunft der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine.

Unter den drei Startups, die sich an der Handelstagung 2014 im GDI präsentierten, ist Outfittery das erfolgreichste. Innert Jahresfrist hat das Unternehmen nicht nur 100'000 Kunden gewonnen, sondern auch die Zahl seiner Mitarbeiter auf 150 versechsfacht.  Der Erfolg des Personal-Shopping-Dienstleisters beruht darauf, dass Kunden die Bequemlichkeit der Online-Erfahrung erhalten und auf den grossen Vorzug des physischen Ladens nicht verzichten müssen: die Beratung.«In der Zukunft des Handels werden Online und Offline noch mehr verschwimmen», sagt Outfitterys Co-Gründerin Anna Alex im Interview nach der Handelstagung. Wie die Geschäftsmodelle von morgen aussehen könnten, das zeigte Alex mit ihrer Präsentation von Outfittery gleich selber.