Die Angst vor dem Bereuen: Oder warum wir unser Leben nicht ändern

12.09.2019

Entscheidungen sind riskant, man könnte sie später bereuen. Das löst Ängste aus, die unser Leben stark beeinflussen. Eyal Winter, Professor für Wirtschaft an der Universität Jerusalem, untersucht ihre Ursachen. Ein Artikel in der «Haaretz» gibt Einblicke in seine Forschungsarbeit.

Eyal Winter

«Die Angst vor dem Bereuen beeinflusst unsere Entscheidungen an zwei zentralen Stellen: Wenn es um Geld geht oder um Beziehungen», schreibt Wirtschaftsprofessor Eyal Winter in einem Artikel in der israelischen Tageszeitung «Haaretz». Wir bleiben beispielsweise auch dann weiter mit einer Partnerin oder einem Partner zusammen, wenn die Liebe längst nicht mehr da ist. Der simple Grund dafür: Wir haben Angst davor, den Schritt der Trennung später zu bereuen. Paradoxerweise sei es  aber genau die gleiche Angst vor dem Bereuen, die uns zu einem anderen Zeitpunkt von einer neuen Beziehung abhalte, so Winter.  

Reue ist gemäss Winter ein Verhalten, das eng an die Evolution geknüpft ist, ein Mechanismus, ohne den unsere Spezies wahrscheinlich nicht überlebt hätte. Was dieser Mechanismus  genau in uns auslöst und wie er indirekt auch das politische Leben massiv beeinflusst, lesen Sie hier:

Eyal Winter ist Referent an der Academy of Behavioral Economics, welche am 29. Januar 2020 am Gottlieb Duttweiler Institute stattfinden wird. Jetzt zum Frühbucherpreis anmelden.