Dana Thomas: «Nachhaltigkeit ist die einzige Option für die Fashion-Branche»

Graswurzelbewegungen werden die verschwenderische Fashion-Branche revolutionieren, ist sich die Bestseller-Autorin Dana Thomas sicher. Über Geschäftsmodelle jenseits des Wachstums und innovative Start-ups spricht Thomas hier im Podcast und an der 70. Internationalen Handelstagung vom 10. – 11. September 2020.

Dana Thomas

Mode ist so billig wie niemals zuvor. 80 Milliarden neue Kleidungsstücke werden pro Jahr weltweit produziert, 20 Milliarden davon werden nicht verkauft.

«Das Fashion-Geschäftsmodell war auf unendliches Wachstum ausgelegt, aber das funktioniert nicht mehr», sagt Dana Thomas, «New York Times»- und «Vogue»-Redakteurin und Bestseller-Autorin (u .a. «Fashionopolis: The Price of Fast Fashion and the Future of Clothes»). «Nachhaltigkeit ist die einzige Option», so die US-Amerikanerin. «Wir werden von Kleidung überschwemmt und wir müssen herausfinden, wie wir die Verschwendung beenden”, sagt Thomas in einem Podcast und nennt dort auch Alternativen zum Kauf von Kleidung:

Die Luxusindustrie mit ihren Milliarden-Gewinnnen sei heuchlerisch: «Ich weiss nicht, wie man seine Kleidung als «Luxus» definieren kann, also als etwas Spezielles, und gleichzeitig jedes Jahr Güter im Wert von 10 Milliarden Dollar produziert.»

Dana Thomas kennt die dunkle Seite der Fashion-Branche. Und dennoch sieht sie das Licht am Ende des Tunnels: «Grasswurzelbewegungen, die auf Hightech setzen, werden die Fast-Fashion-Branche revolutionieren.»