5G könnte Leben retten

Videos, Websites und Apps innerhalb von Sekundenbruchteilen laden – 5G solls möglich machen. Darüber, warum die neue Mobilfunkgeneration revolutionär ist und wie sie zum Beispiel Handel oder Medizin radikal verändern wird, sprach GDI-Forscherin Karin Frick in der SRF-Sendung «10vor10».

«Heute ist Online-Shopping noch ziemlich flach, ein Katalog mit Bildern von Menschen, die Produkte tragen», meint Karin Frick, Zukunftsforscherin am GDI, gegenüber «10vor10». 5G-Internet werde das grundlegend ändern. Was stationäre Ladenlokale heute ausmache – nämlich das 3-D, sinnliche Angebot – werde in virtuellen Geschäften noch in einem viel höheren Ausmass möglich sein. Kleidung könnte in der VR nicht nur anprobiert, sondern auch in den unterschiedlichsten Kontexten erlebt werden, sagt die Forscherin.

5G macht aber nicht nur Online-Shopping besser, sondern könnte bald auch Leben retten. In der Medizin rechnen Experten mit einer rasanten Weiterentwicklung. Karin Frick sieht insbesondere in der Patientenüberwachung grosses Potential. Im Interview mit «10vor10» erklärt sie, wie 5G zum Beispiel schwerkranken Herzpatientinnen mehr Freiheit geben könnte:

GDI Referate

Referate

Lernen von den globalen First-Mover und Marktführer: GDI-Referate liefern Antworten zur Entwicklung Ihrer Branche und Inspiration für ein Innovation.

Mehr...