Decision Design – neuer «GDI Impuls» erscheint heute

Decision Design – neuer «GDI Impuls» erscheint heute

Medienmitteilung, 12. Juni 2014
GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Rüschlikon/ZH: Decision Design – neuer «GDI Impuls» erscheint heute

Sehr geehrte Damen und Herren

Dank High-Tech und Big Data werden unsere Zukunftsprognosen immer präziser. Aber führen bessere Prognosen auch zu besseren Entscheidungen? Nur, wenn wir unsere Entscheidungsverfahren verbessern. Mit «Decision Design» beschäftigt sich das renommierte Wissensmagazin «GDI Impuls» in seiner aktuellen Ausgabe. Hier eine Vorschau auf drei Geschichten:

Dank Angelina Jolie kennen das jetzt alle: Gentests geben hochgenaue Prognosen über zukünftige Erkrankungen – und stellen damit auch noch völlig gesunde Menschen vor die Entscheidung über medizinische Eingriffe. Karin Frick, die Leiterin des GDI-Think-Tanks, beschreibt das Problem neuer Prognose-Instrumente hin: «Die Anbieter versprechen, dass Menschen aufgrund besseren Wissens rationaler entscheiden. Aber stimmt das auch? Die Verhaltensforschung zeigt doch, dass Menschen oft nicht rational, sondern emotional entscheiden.» Der Fortschritt der Prognose-Verfahren müsse deshalb von einem Fortschritt der Entscheidungs-Verfahren begleitet werden.

Und dafür müsse in der Kindheit angesetzt werden, sagt Verhaltensökonom Gerhard Fehr. Im frühen Alter bilde sich beim Menschen die Geduldspräferenz heraus. Und die sei entscheidend für die Entscheidungsqualität: «Ob Planung oder Selbstbeherrschung, intrinsische Motivation oder Intelligenz, alles hängt von der Geduld ab.» Fehrs Tipp für eine erfolgreiche Erziehung ist, «dem Kind jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Geschichte vorlesen». Das reduziere Stress, und damit genau jenen Faktor,  von dem die Entwicklung von Geduldspräferenzen abhänge.

Einen anderen Weg zu besserem Decision Design beschreibt ein Text der im Mai verstorbenen Schriftstellerin Helga Königsdorf. Sie schlägt zwei globale Entscheidungsstrukturen für den Kampf gegen Armut und Umweltzerstörung vor. Der Text, im Jahr 1994 verfasst, wird in «GDI Impuls» erstmals veröffentlicht. Königsdorfs Analyse ist noch genauso aktuell wie vor 20 Jahren, und ihre Vorschläge leider noch genauso weit von der Umsetzung entfernt wie damals.

«GDI Impuls» ist zu beziehen über das GDI Gottlieb Duttweiler Institute.
Summaries und Bestellmöglichkeiten: www.gdi.ch/de/gdi-impuls


Beste Grüsse

Mauro Guarise
Online Editor
GDI Gottlieb Duttweiler Institute
Langhaldenstrasse 21
CH-8803 Rüschlikon/Zürich
mauro.guarise(at)gdi.ch
+41 44 724 62 05