0

Warenkorb

(0 Artikel)

Wachstum? Wo die Handelsmärkte der Zukunft liegen.

Gibt es noch Wachstum in der westlichen Welt? Selbst die renommiertesten Ökonomen beginnen daran zu zweifeln und sprechen von «No-Growth». Die hiesige Wirtschaft ist geprägt von schrumpfenden Bevölkerungen, schwindenden Ressourcen und zunehmender Saturiertheit, von wuchernden Schulden und Regulierungen.

Zeit für eine Suche nach den Handelsmärkten der Zukunft. Die Bandbreite der Alternativen reicht vom Monopoly um Marktanteile über neue Chancen der Amazon Economy bis hin zu einem bewussten Kapitalismus des Selbermachens und Teilens.

Den Perspektiven des Wachstums widmet sich die 63. Internationale Handelstagung des GDI. Ökonomen erklären hier die Mechanik einer «Post-Growth-Wirtschaft». Trendforscher beschreiben Megatrends und Gegentrends. Und Handelspioniere erklären ihre Erfolgsstrategien im neuen Umfeld. Gemeinsam geben sie Antworten auf Fragen wie:

– Was können traditionelle Händler von erfolgreichen Nischenunternehmern lernen?
– Wie überleben Big-Box Retailer das drohende Nullwachstum?
– «Always on» und «Showrooming»: Was bedeutet die Internet-Wirtschaft für den stationären Handel?
– Sharing, Big Data, Resilience: Hypes oder Megatrends?

Informationen

Datum

12. September - 13. September 2013

Preise

2 Tage, 1 Teilnehmer: CHF 2300.–
2 Tage, ab 2 Teilnehmern: je CHF 1950.–
1 Tag, pro Teilnehmer: CHF 1400.–

Study-Tour CHF 350.–

Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu bezahlen. Der Preis richtet sich nach Anzahl Teilnehmern derselben Firma pro Anmeldung. Nachträgliche Anmeldungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Im Preis inbegriffen sind alle Speisen und Getränke (inkl. MwSt.). Kurzfristige Anmeldungen (später als zwei Wochen vor dem Anlass) können nur mit Kreditkarte bezahlt werden.

Veranstaltungsort

  • GDI Gottlieb Duttweiler Institute
  • Langhaldenstrasse 21
  • 8803 Rüschlikon