Detailhandel Schweiz 2015

CHF 0.00
GDI_Studie Nr. 23 / 2005
Detailhandel Schweiz 2015
Autoren: David Bosshart, Daniel Staib
Sprache: Deutsch
Mit Unterstützung von: Coop, Denner, Manor, Migros-Genossenschafts-Bund,
Promarca, Rewe Schweiz, Valora Gruppe

Trends – Szenarios – Perspektiven Wo stehen wir in 10 Jahren?


Mit Unterstützung von Coop, Denner, Manor, Migros-Genossenschafts-Bund, Promarca, Rewe Schweiz, Valora Gruppe

Abstieg, neuer Aufschwung, oder wie gehabt?
Der Sonderfall Schweiz hat auch im Detailhandel ausgedient. Das Kartell der Glückseligen verändert sich. Noch dominieren die beiden Schweizer Grossverteiler die Märkte, doch in den nächsten 10 Jahren werden sich die Bedürfnisse der Konsumenten verändern und mit Ihnen die Anbieter mit Ihren Vertriebstypen.

  • Wo, wie und warum werden die Schweizer Kunden in Zukunft einkaufen?
  • Welche Einkaufsformate werden in 10 Jahren in den Bereichen Food und Non-Food dominieren? Welche verlieren an Bedeutung?
  • Wie werden sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen entwickeln?

Dies sind die wichtigsten Fragen, denen sich die Zukunftsstudie des GDI widmet.

Detailhandel Schweiz 2015 zeigt anhand von Experteninterviews, Szenarioworkshops mit führenden Experten aus der Schweiz und Europa sowie Fallstudien zur Entwicklung in anderen Europäischen Märkten, die möglichen Zukunftszenarien im Schweizer Detailhandel auf. Die Expertenanalyse wird kontrastiert mit Beobachtungen basierend auf einer informellen Befragung bei denjenigen Personen, welche jeden Tag an der Front in direktem Kontakt mit ihren Kunden stehen.

Die Studie Detailhandel Schweiz 2015 ist unabdingbarer Lesestoff sowohl für Entscheidungsträger aus Handel und Konsumgüterindustrie, als auch für Politiker und Personen, die von den Veränderungen auf dem Schweizer Konsummarkt betroffen sind.

Summary Studie (PDF)