News zu Studien, Konferenzen und Trendforschung

Gesellschaft

Alan Cooperman: Frauen und Arme sind gläubiger

Alan Cooperman vom Pew Research Center präsentiert am 13. Juni 2016 im GDI einen Bericht zur Zukunft der Weltreligionen. Im Anschluss diskutiert er mit Norbert Bolz und David Bosshart über die Folgen für die Gesellschaft.

ANMELDEN
Finanz, Wirtschaft, Handel

Hommels: «Wenn eine Aktie gelistet wird, verkaufe ich»

Als einer der bedeutendsten Startup-Investoren Europas erahnt Klaus Hommels sehr früh, welche Ideen funktionieren und welche Unternehmen erfolgreich werden. Im Interview mit der «NZZ am Sonntag» erklärte er, nach welchen Kriterien er über Kauf und Verkauf entscheidet.

ANMELDEN
Thought Leader Index

Thought Leaders 2016: Jetzt Vordenker nominieren!

Der jährlich ermittelte Thought Leader Index zeigt, welche Ideen und Denker den meisten Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft haben. Helfen Sie mit, nominieren Sie Ihre Vordenker!

NOMINIEREN
Gesellschaft

Pratt: «Araberinnen schaffen ihren eigenen Feminismus»

Die englische Soziologin Nicola Pratt erklärt im Interview mit dem «GDI Impuls», wie sich der arabische Feminismus im Gewirr von politischen Umwälzungen und interkulturellen Vorurteilen behaupten und verändern kann.

DOWNLOAD
Essen, Gesellschaft

Physikerin startet Küchenrevolution

Der Begriff «Molekularküche» bringt sie zum Schmunzeln. Und in Grossmutters Küche will sie gründlich aufräumen. Susanne Tobler kocht im «Tastelab», dem neuen Pop-up-Restaurant der ETH Zürich. Mit «GDI Impuls» spricht sie über die Zukunft des Kochens.

DOWNLOAD
Gesellschaft

Religionen in Europa 2050: Die Zahlen

Von «Wir schaffen das» bis «Eurabia»: Im Zuge der Flüchtlingskrise löst der Islam in Europa viele Spekulationen aus. Doch wie sieht die globale Zukunft der Religionen wirklich aus? Alan Cooperman vom Pew Research Institute hat die Zahlen, am GDI präsentiert er sie exklusiv.

ANMELDEN
Finanz, Technologie, Arbeiten, Wirtschaft, Gesellschaft

«Es führt kein Weg am Grundeinkommen vorbei»

Prominente Referenten aus aller Welt wie Robert Reich, Erik Brynjolfsson und Yanis Varoufakis diskutierten am Gottlieb Duttweiler Institute über die Zukunft der Arbeit und das bedingungslose Grundeinkommen. Hier finden Sie die wichtigsten Debatten in Video und Textform.

Technologie, Wirtschaft, Social, Handel, Konsum

«Je mehr Technologie, desto wichtiger die Führung»

Die 66. Internationale Handelstagung des GDI findet unter dem Titel «Mehr als Handel: Leadership 2020» statt. Warum menschliche Führungsqualität gerade im durchdigitalisierten Zeitalter zentral ist, erklärt GDI-CEO David Bosshart im Video-Interview.

ANMELDEN
Geschäftsmodelle, Vernetzung

GDI-Wasserstudie: «Der Druck auf die Schweiz steigt»

Marta Kwiatkowski, Trendforscherin am GDI, erklärt im Video-Interview, wieso die Schweiz mit Wasserknappheit zu kämpfen haben wird und wie sie diese Herausforderung meistern kann.

DOWNLOAD
Gesellschaft

Im Reich der Gottlosen

Alan Cooperman, Leiter für Religionsforschung beim renommierten US-Think-Tank Pew Research Center, referiert am 13. Juni am GDI zur Zukunft der Weltreligionen. Eine Infografik zeigt, wo global die meisten Ungläubigen leben – und wie das mit der Geburtenrate korreliert.

ANMELDEN
Gamification, Marketing, Technologie, Unterhaltung, Social

«Medien müssen mehr experimentieren»

Karin Frick, Leiterin Research am Gottlieb Duftweiler Institut, sprach im Anschluss an die Studienpräsentation «Öffentlichkeit 4.0» über die Zukunft der Medien in der Informationsgesellschaft. Wo sie die neuen Aufgaben der SRG verortet, erklärt sie im Video-Interview.

DOWNLOAD
Geschäftsmodelle, Handel, Konsum

Eine Milliarde für vegane Fair-Trade-Kondome?

Was nach einem Witz klingt, soll bald eine Milliarde Dollar Wert sein. Vegane Fair-Trade-Kondome bietet ein Berliner Startup an. An der GDI-Handelstagung erklärt Gründer Philip Siefer, wie Einhorn zum profitablen und sozialen Unternehmen werden soll.

ANMELDEN
Nachhaltigkeit, Geschäftsmodelle, Vernetzung

Liquid Decision: schneller und besser entscheiden

Die Schweizer Wasserwirtschaft ist so komplex, dass sie sich nur träge entwickelt. Das GDI hat untersucht, wie sie ihre Entscheidungsfindung verbessern und verschnellern kann. Wo der Nutzen dieser Studie für andere Branchen und Unternehmen liegt, zeigt ein Video.

DOWNLOAD
Finanz, Technologie, Arbeiten, Wirtschaft, Gesellschaft

«Stimmt ja!»: Varoufakis zum Grundeinkommen

Yanis Varoufakis referiert an der Konferenz «Zukunft der Arbeit» vom 4. Mai am GDI. Im Vorab-Videointerview begründet der Ökonom und ehemalige griechische Finanzminister, warum die Schweiz seiner Meinung nach die Initiative zum Grundeinkommen annehmen solle.

Gamification, Marketing, Technologie, Unterhaltung

«Unser Auftrag wird im Netzzeitalter noch wichtiger»

Innovation auf allen Ebenen empfiehlt die GDI-Studie «Öffentlichkeit 4.0» der SRG. Deren Generaldirektor Roger de Weck spricht im Video-Interview über die Studie von einen «wichtigen Drittblick» – und sagt, eine neue Unternehmenskultur brauche Zeit.

DOWNLOAD
Finanz, Arbeiten, Wirtschaft, Handel

Top-Investor Albert Wenger am GDI

Albert Wenger ist einer der global erfolgreichsten Investoren. An der GDI-Konferenz «Zukunft der Arbeit» spricht er über eine neue Wirtschaftsordnung und das bedingungslose Grundeinkommen. Jetzt anmelden!

ANMELDEN
Social, Gesellschaft

Keine Glaubensfrage: Religion bleibt wichtig

Der Westen lebe im Spannungsverhältnis von Glaube und Religionslosigkeit, sagt David Bosshart (CEO GDI). Im Video-Interview blickt er auf die GDI-Veranstaltung «Die Zukunft der Weltreligionen» voraus und erklärt, warum das Thema relevanter denn je ist.

ANMELDEN
Mode, Marketing, Technologie, Handel, Konsum

Virtual Reality erobert die Handelswelt

Tech-Innovationen wie das Hologramm heben die Kundenerfahrung im Laden auf ein neues Level – auch dank Innovatoren wie Jonathan Chippindale. Der CEO von Holition wirft an der GDI-Handelstagung einen Blick in den Store von morgen.

ANMELDEN
Gamification, Marketing, Technologie, Unterhaltung, Mobile

Mediennutzung von RO zu RW: Mehr als Konsumenten

Mit neuen Medien entstehen neue Nutzer. Die Freiheit, selbst zu bestimmen, wann welche Serie geschaut wird oder wie die eigene Game-Welt aussieht, macht aus passiven Konsumentinnen aktive, kreative und unabhängige User. Was bedeutet das für öffentlich-rechtliche Medienunternehmen?

Gesundheit, Technologie, Social, Gesellschaft

«Die heutige Pflegebranche wird morgen überfordert sein»

Die neuen Alten haben neue Bedürfnisse. Wie sich die Pflegebranche darauf einstellen kann, erklärt Daniela Tenger, Senior Researcher und Co-Autorin der im Auftrag von Senesuisse erstellten GDI-Studie «Fluid Care», im Videointerview.

Marketing, Technologie, Social, Gesellschaft, Vernetzung

Susan Pinker: «Besser vernetzt und doch einsamer»

In Zeiten von Mobiltelefon, SMS und Skype wird persönlicher Kontakt immer unwichtiger – könnte man meinen. Warum das nicht stimmt, erklärt die Psychologin und Bestseller-Autorin Susan Pinker in einem Videointerview. Pinker referierte am 12. Europäischen Trendtag am GDI.

Marketing, Unterhaltung, Konsum, Gesellschaft

Homo hapticus: Tasten wird digital

Das Greifbare galt lange als das Bollwerk des Analogen: Nullen und Einsen konnte man sehen und hören, aber nicht spüren. Dann, 2007, kam der Touchscreen… Wie sich die Technik an den unverzichtbarsten Sinn des Menschen herantastet.

Wirtschaft, Geschäftsmodelle, Handel, Konsum

Microbusiness: Willkommen im Age of Small

Kleinstunternehmen seien ineffizient und eine Belastung für die Gesamtwirtschaft, sagen Ökonomen. Falsch, sagt Benedict Dellot vom Londoner Think-Tank RSA. Warum die Kleinen grosse Wirkung haben, erklärt der Brite hier – und an der GDI-Handelstagung.

ANMELDEN
Smart Home

Wie wir morgen wohnen werden (Infografik)

Die Digitalisierung stellt die Baubranche vor grosse Herausforderungen. Wie Vorreiter neue Technologien anwenden, und wie die Zukunft von Bauen und Wohnen aussieht, erklärt «GDI Impuls» anhand unser Studie «Smart Home 2030».

Technologie, We-Dentity, Vernetzung

Identity Management wird zur Lebensaufgabe

Was man als Privatperson in sozialen Medien postet, gefällt dem Arbeitgeber nicht zwingend. Solche Rollenkonflikte nehmen im postdigitalen Zeitalter zu. Am Trendtag zeigt GDI-Forscherin Bettina Höchli, wie Menschen und Unternehmen von Identity Management profitieren.

Artikel 1 bis 25 von 380 angezeigt

NEWSLETTER

Neuigkeiten aus unserem Think Tank. Alles zu unseren Konferenzen und Seminaren. Das Beste der Trendforschung aus dem Netz. Angebote unserer Event Location. Alle zwei Wochen in Ihrer Mailbox.

GDI-REFERENTEN BUCHEN

Welche Entwicklungen prägen das Morgen? Unsere TrendforscherInnen stehen Ihnen gerne für Referate zur Verfügung.

KONTAKT

Ingrid Schmid
ingrid.schmid(at)gdi.ch
Telefon +41 44 724 62 01