Wissenschaftlich belegbare Fakten bieten die Basis der klassischen Medizin. Alles, was Richtung Alternativmedizin geht, wird wegen mangelnder Beweisbarkeit belächelt. Die promovierte Mikrobiologin jedoch weiss, was wir dabei übersehen – das Potential von Placebos.

Alternativmedizin habe clevere Möglichkeiten gefunden, die Kraft unserer Gedanken zu nutzen, so Marchant. Die Stärke von Homöopathie, Akkupunktur oder Shiatsu liege demnach darin, unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Davon könne die klassische Medizin profitieren. Denn die Einstellung eines Patienten gegenüber einer Behandlungsmethode, habe enormen Einfluss auf deren Erfolg, dies hätten zahlreiche wissenschaftliche Studien bewiesen.

Jo Marchant fordert in einem Podcast des «Guardian», dass bei der Heilung beides versöhnt wird – die Vorteile der klassischen, wie auch der alternativen Medizin.



Am 14. März 2018 spricht Marchant am Europäischen Trendtag «Super You: Die wachsenden Märkte der Selbstoptimierung» am GDI.