Im Zuge von Individualisierung, Globalisierung und Digitalisierung verändern sich nicht nur Kundenansprüche, sondern auch die Architektur der gesamten Wertschöpfungskette. Nahrungsmittelproduzenten liefern über kurze Wege direkt an Restaurant-Küchen, Drone Delivery umgeht grosse Detail-Händler und mittels 3D-Food-Printer produzieren die Konsumenten ihr Essen selbst. Der lineare Weg vom Landwirtschaftsbetrieb zur Verarbeitung, Vertrieb, Grosshandel, Verkauf, Konsumation und im Bestfall zum Recycling ist nur noch eine Möglichkeit von vielen. Die Wertschöpfungskette wird zum Wertschöpfungsnetzwerk.

Welche neuen Bedürfnisse und Verhaltensweisen, disruptiven Produktions-, Dienstleistungs- und Distributionsformate im Milchmarkt von morgen eine Rolle spielen werden, sind Fragen, mit welchen sich das Gottlieb Duttweiler Institut im Auftrag der Hochwald Foods GmbH in einer Studie auseinandersetzt.

In der aktuellen Projektphase möchten wir unsere Thesen mit einer Befragung erhärten. Dazu sind Ihr Expertenwissen und Ihre subjektive Einschätzung für uns sehr wertvoll. Die Beantwortung unseres kompletten Fragebogens nimmt ungefähr 20 Minuten in Anspruch. Es ist aber auch möglich einzelne Fragen zu überspringen. Wir würden uns freuen, wenn Sie bis zum 3. September 2017 an unserer Befragung teilnehmen. 


Zur Umfrage: https://de.surveymonkey.com/r/GDI-Milksurvey