Take Care

CHF 0.00
CHF 0.00

Take Care

Autoren: Detlef Gürtler, Christine Schäfer, Stefan Breit
Sprachen: Deutsch, Französisch
Im Auftrag von: Senesuisse

Steigt die Lebenserwartung, steigt die Anzahl pflegebedürftiger Personen. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, müssten laut Bundesrat bis 2020 rund 17'000 neue Vollzeitstellen geschaffen werden. Kann Alterspflege in Zukunft auch anders organisiert werden? Welche Alternativen zum herkömmlichen System bestehen? Welche Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen wirken? Welche Massnahmen helfen, das Pflegesystem zu transformieren?

Zwei Entwicklungen werden die Zukunft des Pflegesystems mitgestalten:

  • Vom Angebots- zum Nachfragefokus: Die Wünsche des Individuums werden zunehmend zentraler. Die bestehenden, angebotsorientierten Care-Systeme müssen rekonstruiert werden.
  • Von öffentlichen zu privaten Anbietern: Dem staatlichen Sozialsystem steht eine finanziell kritische Zukunft bevor. Private Anbieter müssen einspringen.

Je nachdem wie die Entwicklungen verlaufen, ergeben sich vier mögliche Szenarien: Der «Status Quo plus», die «Care-Society», die «Care-Convenience» oder der «Big Doctor». Diese Szenarien werden in der Studie ausführlich beschrieben.

Summary (PDF), Deutsch

Summary (PDF), Französisch